100 000. Besucher bei Buddha

Die Buddha-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte überschritt am Montagnachmittag die Marke von 100 000 Besuchern. Esther Neu kam als 100 000. Gast mit ihren Töchtern Elena und Michelle nach Völklingen, um sich die Ausstellung anzusehen. "Ich hatte schon länger vor, zu kommen, heute hat es dann geklappt", erzählt die 48-Jährige aus Elversberg. Sie wurde von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Generaldirektor Meinrad Grewenig begrüßt - mit einem Bildband zur Ausstellung, einem Gutschein für ein Restaurant und einem üppigen Blumenstrauß. "Im Weltkulturerbe war ich noch nie. Die Location als solche ist aber auf jeden Fall toll. Man kann sich richtig vorstellen, wie es war, als die Maschinen noch liefen."

Noch rund zwei Wochen - bis zum 5. März - kann die Buddha-Ausstellung besucht werden. Sie zählt nach Angaben der Völklinger Hütte zu den überregional besucherstärksten Ausstellungen im Weltkulturerbe.