1. Saarland
  2. Saarbrücken

Völklingen: Lautes Dröhnen aus Kraftwerk Fenne - Betreiber erklärt Vorfall

Dichte weiße Rauchwolken : Anwohner hören lautes Dröhnen aus dem Kraftwerk Fenne – Betreiber erklärt den Vorfall in Völklingen (mit Video)

Am Dienstagmorgen hörten Anwohner noch aus weiter Ferne ein lautes Dröhnen aus dem Kraftwerk Fenne in Völklingen. Wir haben beim Betreiber Steag nachgefragt, woher das Geräusch kam.

Ein lautes Dröhnen erfüllte die Luft im Raum Völklingen am Dienstag gegen 8 Uhr. Dichte weiße Rauchwolken stiegen parallel aus den Türmen des Kraftwerks Fenne auf. Ein Video des Vorfalls liegt unserer Zeitung vor. Das dröhnende Geräusch, ähnlich einem aufsteigenden Heißluftballon, war sogar noch in Teilen der Landeshauptstadt zu hören. Zur Sorge bestehe allerdings kein Grund, teilte Daniel Mühlenfeld, Pressesprecher des Kraftwerk-Betreibers Steag, am Dienstagmittag mit.

Auf dem Dach der Türme des Kraftwerks seien Ablassventile, erklärte Mühlenfeld auf SZ-Anfrage. Über diese könne überschüssiger Druck abgelassen werden, wenn sich zu viel Dampf im System befindet – und genau dieser Vorgang war am Dienstagmorgen in Völklingen am Kraftwerk Fenne zu sehen. Der Optimalfall sei das natürlich nicht, sagte Mühlenfeld, in Kraftwerken könne es aber immer wieder mal vorkommen. Weder für den Menschen noch für die Umwelt gehe davon eine Gefahr aus, stellte der Pressesprecher klar.