1. Saarland
  2. Saarbrücken

Abenteuer: Vier Saarländer rasen um die Ostsee

Abenteuer : Vier Saarländer rasen um die Ostsee

Bei der Baltic Sea Circle Rallye startete dieses Jahr ein saarländisches Team für den guten Zweck.

Vier Saarländer haben sich in das Abenteuer der Baltic Sea Circle Rallye gestürzt. Janika Grunmel und Max Peitz aus Bübingen sowie Rainer Brach und Julia Hoffmann aus Kleinblittersdorf fahren bei dieser etwas anderen Rallye dafür mit einem Auto, das mindestens 20 Jahre alt ist, 7500 Kilometer durch insgesamt zehn Länder. Und das alles in nur 16 Tagen.

Gestartet ist das saarländische Team am 16. Juni und befindet sich momentan auf dem Weg von Estland nach Lettland. Die vier müssen zurück nach Hamburg, denn dort sind Ziel und Startpunkt dieser außergewöhnlichen Rallye. Zwischenstationen haben die Abenteurer unter anderem bereits in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, jenseits des Polarkreises und am Nordkap gemacht. Auf der gesamten Strecke, die einmal um die Ostsee führt, dürfen die Teilnehmer weder Autobahnen befahren noch ein Navigationssystem benutzen. Zusätzlich muss das Team spannende Aufgaben an den verschiedenen Etappenzielen lösen.

Das Besondere an der Rallye ist, dass die Teilnehmer im Vorfeld Geld für einen wohltätigen Zweck sammeln mussten. Das saarländische Team spendete 2000 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland.