1. Saarland
  2. Saarbrücken

Ungleichbehandlung? SPD will Notfall-Termine auch im Bürgeramt Brebach

Ungleiche Angebote in Saarbrücker Bürgerämtern : SPD fordert Notfall-Termine auch im Bürgeramt Brebach

Die Saarbrücker Stadtratsfraktioin der SPD fordert, dass im Bürgeramt Brebach kurzfristig Termine für Notfälle möglich gemacht werden sollten, was derzeit nicht möglich sei. Immer wieder gebe es Nachfragen, „wieso es ausgerechnet im Bezirk Halberg keine Möglichkeit für telefonische Notfall-Termine beim Bürgeramt gibt“, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende für den Bezirk Halberg und Stadtverordnete für Bischmisheim, Esther Lipka.

In allen anderen Bürgerämtern der Stadt gebe es Notfall-Termine. Plausible Gründe für die „Ungleichbehandlung“ gebe es nicht. Vom Oberbürgermeister erwarte sie eine Antwort auf die Frage, warum nur „das Bürgeramt in Brebach kein Angebot für kurzfristige Notfall-Termine anbietet. Und wir erwarten natürlich eine Lösung für das Problem.“

Laut Lipka dürfe man nicht erwarten, dass Bürgerinnen und Bürger nach Dudweiler oder nach Burbach ausweichen, zumal das Bürgeramt in der City ebenso telefonisch nur schwer zu erreichen sei.