1. Saarland
  2. Saarbrücken

Tolle Gala-Kappensitzung der Hilaritas in Heusweiler-Holz

In Holz machen die Narren ordentlich Stimmung : Ein Party-Service namens Kötering

„Himmel, Hölle, Hilaritas“ lautete am Samstag das Motto bei der Galakappensitzung des Karnevalvereins Hilaritas Holz. Über fünf Stunden feierten 520 Närrinnen und Narrhalesen in der grün-gold-rot geschmückten Glück-Auf-Halle ausgelassen Faasenacht.

Dabei ließen Akteure und Publikum die Wände wackeln. Dafür standen unter anderem die Marching Band des Fanfarencorps Völklingen, der „Fidelius“ Christoph Lesch aus Saarlouis, die Holzer Boygroup sowie die Showtanzgruppen und Garden der Hilaritas. Mit Sprüchen wie „In der Toblerone steckt Omas Krone“ oder „Wie heißt in China der Party-Service? Kötering!“ sorgte der Fidelius dafür, dass sich die Leute gewissermaßen „wegschrien“.

Köstlich erfrischend, frech und witzig der Auftritt der Kutzhofer Nachwuchs-Büttenrednerinnen Julia Hirschmann und Renée Nalbach. Auch Nico Heib aus Rohrbach als „Angie“ riss mit seiner Travestie-Show das Publikum von den Stühlen. Mit Raketen feierten die Narren die grandiosen Tänze der beiden elfjährigen Holzer Tanzmariechen Emily Pörtner und Nathalie Maximov sowie der Showtanzgruppe Stage Spirit, der Juniorengarde oder des Miniballetts, das mit seinem Showtanz „Im Himmel ist die Hölle los“ das Motto der Kappensitzung auf den Punkt brachte. Herausragend auch wieder die Holzer Boygroup (Ernst-Friedrich Schmitz, Albert Kläs, Dieter Schmidt, Karl Meinert, Gisbert Raubuch), deren Lieder das Publikum – ähnlich wie die Köll‘schen Jecken – immer lauthals mitsingt. Eine Kappensitzung funktioniert nur, wenn alle Beteiligten in Höchstform sind. Und das waren die Akteure der Hilaritas: Elferratspräsident Michael Margardt führte charmant und mit Witz durch die Sitzung. Überhaupt ist der Holzer Elferrat immer etwas Besonderes. Er sitzt nicht stocksteif auf den Stühlen, sondern feierte – diesmal als Engel und Teufel maskiert – die Sitzung ununterbrochen tanzend und singend mit.