Tipps für kreative Unternehmer

Tipps für kreative Unternehmer

() Versicherungen, Akquise, Rechtschutz, Businessplan und Steuern: das klingt nach viel Papierkram und wenig Gestaltungsspielraum - bei Themen dieser Art geht es tatsächlich seltener um innovative Kreativarbeit, vielmehr um gute Organisation und vorausschauende Planung. Doch gerade Künstler, Kulturschaffende und kreative Köpfe profitieren enorm, wenn sie auf professionelle Strukturen, Sicherheit und verlässliche Ansprechpartner für Rechts- oder kaufmännische Fragen bauen können. Das versichert die Industrie- und Handelskammer (IHK).

() Versicherungen, Akquise, Rechtschutz, Businessplan und Steuern: das klingt nach viel Papierkram und wenig Gestaltungsspielraum - bei Themen dieser Art geht es tatsächlich seltener um innovative Kreativarbeit, vielmehr um gute Organisation und vorausschauende Planung.
Doch gerade Künstler, Kulturschaffende und kreative Köpfe profitieren enorm, wenn sie auf professionelle Strukturen, Sicherheit und verlässliche Ansprechpartner für Rechts- oder kaufmännische Fragen bauen können. Das versichert die Industrie- und Handelskammer (IHK).

Egal ob Einfrau- beziehungsweise Einmannbetrieb oder GmbH mit mehreren Mitarbeitern: Wer beim Start und Aufbau seines Unternehmens professionell und organisiert zu Werk gehe, schaffe sich erst den Freiraum für Kreativität.  
Deshalb bieten IHK Saarland und kreativzentrum.saar am Tag der Kreativwirtschaft eine Einführung in viele wichtige Aspekte des Aufbaus eines Unternehmens.
Die Veranstaltung findet statt  am Donnerstag, 29. Juni, von 10 bis 17 Uhr in der IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken.
Die Teilnahme an der Info-Veranstaltung ist kostenfrei, eine  Anmeldung ist bis spätestens 27. Juni  erforderlich per IHK-App, Website oder per E-Mail an thomas.pitz@saarland.ihk.de