| 20:26 Uhr

Saarbrücken siegt nach Verlängerung
TBS steht nach Handball-Krimi im Pokal-Viertelfinale

Saarbrücken. Was für ein Drama: Der Handball-Saarlandligist HSG Saarbrücken hat am Sonntag den Saarlandpokal-Krimi beim Liga-Rivalen HSG Fraulautern-Überherrn mit 34:33 (12:16) gewonnen und steht im Viertelfinale.

Was für ein Drama: Der Handball-Saarlandligist HSG Saarbrücken hat am Sonntag den Saarlandpokal-Krimi beim Liga-Rivalen HSG Fraulautern-Überherrn mit 34:33 (12:16) gewonnen und steht im Viertelfinale.


Als Fraulautern-Überherrns überragende Torjägerin Charlotte Braun (17 Treffer) den Ball 15 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit zur 30:29-Führung der Gastgeberinnen im Saarbrücker Tor unterbrachte, stand die Adolf-Collet-Halle Kopf. Doch mit der Schluss-Sirene schafften die Gäste den Ausgleich – und den Gang in die Verlängerung, die es in sich hatte. Saarbrücken lag zwei Tore in Führung, Fraulautern-Überherrn verkürzte  20 Sekunden vor dem Ende auf 33:34. Braun hätte  fast noch  den Ausgleich geschafft. Doch ihr Distanzwurf überquerte die Torlinie Sekundenbruchteile nach dem Abpfiff.