| 20:10 Uhr

Aufsteiger gewinnt direkten Vergleich
TBS Saarbrücken beendet Siegesserie der MJC Trier

Saarbrücken. Der Basketball-Oberligist TBS Saarbrücken hat den 71:67-Heimsieg im Saarderby gegen die Baskets 98 Völklingen vergoldet. Der Aufsteiger gewann am vergangenen Sonntag bei der MJC Trier mit 66:55 (29:27) und zog am Gegner vorbei. Die Saarbrücker belegen Tabellenrang fünf. Von David Benedyczuk

Der Basketball-Oberligist TBS Saarbrücken hat den 71:67-Heimsieg im Saarderby gegen die Baskets 98 Völklingen vergoldet. Der Aufsteiger gewann am vergangenen Sonntag bei der MJC Trier mit 66:55 (29:27) und zog am Gegner vorbei. Die Saarbrücker belegen Tabellenrang fünf.


Die Trierer  hatten sieben Siegen in Folge gefeiert.  Das Ende der Erfolgsserie leitete der TBS Saarbrücken mit einem starken dritten Viertel ein, in dem sich die von Spielertrainer Fred Addae angeführten Gäste auf 50:37 absetzten. „Master Fred“ war mit 19 Zählern, darunter fünf verwandelte Dreipunktewürfe, bester Schütze der Partie. Seine Mannschaftskollegen Jimmy Lauter mit 15 und Edouard Diouf mit 14 Zählern trafen ebenfalls zweistellig.

Der TBS hat den Direktvergleich  mit der MJC Trier gewonnen. Saarbrücken siegte im Hinspiel mit 83:80. Das könnte entscheidend sein, wenn am Ende mehrere Mannschaften punktgleich sind. Derzeit haben die Saarbrücker wie Trier und der Tabellenvierte SG TV Dürkheim-Speyer 18 Punkte.

Am kommenden Sonntag um 16 Uhr erwartet der TBS Saarbrücken in der Mügelsberghalle Schlusslicht SG Towers Speyer/Schifferstadt (elf Punkte) zum letzten Heimspiel der Saison. Am 17. März um 19 Uhr steht noch die Partie beim Tabellenneunten TuS Treis-Karden (14 Punkte) an. Danach folgt das Saarlandpokal-Endturnier mit dem Halbfinalspiel am 23. März um 20.30 Uhr in der Warndthalle in Ludweiler. Gegner ist der Regionalligist Saarlouis Sunkings.