Täter nach Raubüberfall in Saarbrücken verhaftet

Auch ein Sprung aus dem 1. Stock half dem Verbrecher nicht : Räuber in Saarbrücken verhaftet

Ermittler des Polizeidezernats für Eigentumskriminalität haben am Mittwochmorgen in Saarbrücken eine Wohnung durchsucht und trafen dort, wie vermutet, auf einen mit Haftbefehl gesuchten 25-Jährigen. Der startete einen Fluchtversuch und sprang aus einem Fenster im 1. Stock.

Doch vor dem Haus postierte Einsatzkräfte konnten ihn dingfest machen. Wie umfangreiche Ermittlungen der Polizei ergeben hatten, soll der Mann für einen Raubüberfall auf ein Spielcasino in Saarbrücken verantwortlich sein, zudem für einen Wohnungseinbruch in Merzig, bei dem auch ein 1-er BMW gestohlen wurde.

Fast wäre der Mann der Polizei schon früher ins Netz gegangen: Am 23. Juni hatten Bundespolizisten in der Püttlinger Straße in Saarbrücken den BMW gestoppt. Der Fahrer konnte jedoch zu Fuß fliehen.  Allerdings fand die Polizei in dem BMW, an dem gestohlene französische Kennzeichen angebracht waren, diverses Diebesgut, Tatwerkzeuge, sowie einen Ausweis und Dokumente, die letztlich zu dem nun Festgenommenen führten – der überdies keinen Führerschein hat.

Bei dem Raub im Spielcasino hatte der mutmaßliche Täter im Juni, gemeinsam mit verschiedenen Mittätern, einen fünfstelligen Betrag erbeutet. Bei der aktuellen Wohnungsdurchsuchung wurde noch weitere Diebesbeute sichergestellt, darunter Schmuck, Münzen und ein Laptop. Der 25-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.  Die Ermittlungen dauern an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung