SZ-Leser aus dem Regionalverband entdecken die seltene Gottesanbeterin

Tierwelt : Seltener Gast: die Gottesanbeterin

Menschen im Regionalverband hatten einen seltsamen – und seltenen – Gast.

 Dreifach-Fund in der Region: Europäische Gottesanbeterinnen sind SZ-Lesern aufgefallen. Sabine Bach entdeckte eine der Fangschrecken in Wahlschied, Martina und Manfred Saar hatten ein Exemplar in Holz zu Gast, und Frauke Kohler fand in Auersmacher eines dieser Tiere. Axel Hagedorn vom Naturschutzbund Nabu stuft solche Entdeckungen als bemerkenswert ein. Es handle sich immer noch um Zufallsfunde. Vor 20 Jahren wäre dieser Gartengast sogar sensationell gewesen. Hagedorn sagt, der Klimawandel begünstige die Ausbreitung.
ole/Foto: Martina und Manfred Saar