Zwei Stunden kostenlos parken

Sulzbach. Von heute an gilt in der Sulzbachtalstraße eine neue Parkregelung. In der Hauptverkehrsstraße der Stadt können Autofahrer kostenlos zwei Stunden parken - mit Parkscheibe. Gestern Morgen montierten Detlef Diersmann und Christian Wagner vom Baubetriebshof direkt gegenüber dem Sulzbacher Rathaus das letzte Hinweisschild

Sulzbach. Von heute an gilt in der Sulzbachtalstraße eine neue Parkregelung. In der Hauptverkehrsstraße der Stadt können Autofahrer kostenlos zwei Stunden parken - mit Parkscheibe. Gestern Morgen montierten Detlef Diersmann und Christian Wagner vom Baubetriebshof direkt gegenüber dem Sulzbacher Rathaus das letzte Hinweisschild. Wagner: "Insgesamt haben wir sieben neue Schilder angebracht".Bisher war das Parken in der Sulzbachtalstraße gebührenpflichtig. Die erste angefangene halbe Stunde kostete 30 Cent, jede weitere halbe Stunde bis zu einer Parkzeit von zwei Stunden dann 20 Cent. Parkscheine gab es an sieben Parkschein-Automaten. Bewirtschaftet wurden sie von der Sulzbacher Kommunalen Dienstleistungs-Gesellschaft (KDI). Die Automaten hat die KDI nun mit Aluminiumplatten abgedeckt.

Vorschlag der Freien Wähler

Das neue System gilt für eine Testphase von einem halben Jahr. Das hatte der Sulzbacher Stadtrat im November 2010 beschlossen. Der Vorschlag kam von den Freien Wählern. Bürgermeister Michael Adam (CDU) sieht in der neuen Regelung ein Mosaiksteinchen auf dem Weg zur Belebung des Zentrums. Nach Angaben von Adam wird die Stadt das neue System nach der halbjährigen Testphase überprüfen. Im Namen der Geschäftsleute begrüßt Buchhändler Rolf Strauß die Änderung. "Auch wir in der Innenstadt brauchen kostenlose Parkmöglichkeiten", erklärt er. Damit sei ein Stück Chancengleichheit mit den Geschäften im Einkaufszentrum am Quierschieder Weg hergestellt. Wichtig sei jetzt, dass das Ganze auch überwacht werde. "Nur so bekommen wir die Dauerparker raus aus der Hauptverkehrsader", sagt Strauß.

90 Stellplätze im Parkhaus

Mitte der 90er Jahre wurde in den Hauptgeschäftsstraßen die Bewirtschaftung der Parkflächen auf Wunsch des damaligen Gewerbevereins eingeführt. Die Kunden der Geschäfte sollten für einen schnellen Einkauf einen Parkplatz finden. Die Stadtwerke schafften für die Stadt die Parkscheinautomaten an und kümmerten sich per Geschäftsbesorgungsvertrag um die Bewirtschaftung. Mittlerweile hat die Sulzbacher Kommunale Dienstleistungs-Gesellschaft diese Aufgabe übernommen. Nach Angaben von KDI-Geschäftsführer Karlheinz Christmann betragen die Einnahmen aus den Parkscheinautomaten in der Sulzbachtalstraße im Quartal rund 3000 Euro.

Parkscheinautomaten in der Stadt gibt es weiterhin in der Bahnhofstraße, der Vopeliusstraße, auf dem unteren Marktplatz und auf der Parkfläche am Reha-Zentrum unterhalb des Krankenhauses. Zudem gibt es kostengünstige Parkmöglichkeiten im Parkhaus in der Marktstraße. Hier stehen auf sechs Ebenen insgesamt 90 Stellplätze zur Verfügung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung