| 21:56 Uhr

Preisträger stellt aus
„Im Flow der Pixel“: Peter Dierschs Werk in der Aula

Sulzbach. „Peter Diersch ist als Fotograf für die Stadt Sulzbach ein wichtiger Wegbegleiter“, sagte Bürgermeister Michael Adam im Juni 2017 anlässlich des Festaktes zur Verleihung des städtischen Fritz-Zolnhofer-Preises im Salzbrunnenhaus.

Den Zolnhofer-Preis hatte Diersch wegen seiner erstrangigen Werksegmente zum Thema Industriefotografie erhalten. Diersch ist im normalen Leben Meisterfotograf, hat sich in den 80er Jahren vom Techniker bei der DSD Dillinger Stahlbau GmbH in den Bereich Öffentlichkeitsarbeit hineinstudiert, denn auf seine Lehre als Technischer Zeichner setzte er 1985 einen Studienabschluss in Grafikdesign und Fotografie. Das meldet die Stadt. An diesem Sonntag 30. September, präsentiert sich der Fotograf als Zolnhofer-Preisträger in der Aula mit einer Auswahl von 74 Exponaten aus seinem Gesamtwerk. Neben seinen Zolnhoferschen Industriebildern wird Diersch grafisch ausgearbeitete Architektur und Porträts zeigen. Die Ausstellungseröffnung ist um 17 Uhr in der Aula.