1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Wer in die Ferne schweift, kann einiges erleben

Wer in die Ferne schweift, kann einiges erleben

Mit frischem Schwung legt die VHS Sulzbach in Kürze wieder los. Fahrten in den Fernsehgarten oder nach Cattenom stehen unter anderem auf dem Programm. Altbewährtes und neue Angebote sollen den Horizont erweitern.

Mit einem breit gefächerten Weiterbildungsangebot startet die Volkshochschule Sulzbach am Freitag, 26. Februar, um 18.30 Uhr, im Salzbrunnenhaus ins Semester . Viel Platz im Programm nimmt der Bereich "Studienfahrten" ein. "Kunst mit einem Augenzwinkern" können Interessierte ab sechs Jahre am Donnerstag, 7. April, bei einem Trip zur Ausstellung "Die DUCKOMENTA" in Mannheim erleben. Dort präsentiert das Reiss-Engelhorn-Museum das geheimnisvolle Paralleluniversum der "Anatiden". Nie gehört? "Das ist ein Entenvolk, dessen Geschichte unser eigenen überraschend ähnlich ist", erklären die Ausstellungsmacher. Eine Wochenendreise am Samstag, 21. Mai, und Sonntag, 22. Mai, steht unter dem Titel "Düsseldorf - Rhein in Flammen mit japanischem Feuerwerk". In den ZDF-Fernsehgarten nach Mainz geht es dann im Rahmen einer Tagestour am Sonntag, 29. Mai.

Technisch wird es am 15. Juli. Dann fährt die VHS zum Atomkraftwerk Cattenom. Anschließend steht ein Bummel durch Luxemburg auf dem Tagesprogramm. Neun bekannte Holzkünstler aus ganz Deutschland schwingen am Samstag, 30. April, beim "Spänefliegen" ihre Kettensägen. Nur mit der Motorsäge ausgerüstet, entstehen dann unter den Augen der Zuschauer aus groben Holzklötzen imposante Kunstwerke. Auch die Geschmacksnerven werden bei der VHS sensibilisiert. Etwa unter dem Titel "Willkommen in der Welt des Kaffees" bei einem Seminarabend im Juli. Oder beim Angebot "Wein und Pralinen - Erfahren Sie, wie man Genuss zelebriert, indem Sie bewusst genießen". Begleitend zum Sulzbacher Salz- und Kräutermarkt gilt es, am 22. Mai Geschichtliches zu erfahren - getreu dem Motto "Goethe, Kohlenwald und Kriegsgetümmel. Auf Entdeckungstour durch die Sulzbacher Kultur- und Industrielandschaft".

Nach der gelungenen Premiere 2015 wird die "Gudd-Gess-Tour", eine Genuss-Wanderung auf den Spuren von Karl May , am Sonntag, 21. August, fortgesetzt. Dann erwartet die Teilnehmer auf einem sieben Kilometer langen Rundweg durch das Ruhbachtal an sieben Stationen ein abwechslungsreiches Essensangebot à la Karl May . Im Bereich "Kreatives Gestalten" hat die Sulzbacher Volkshochschule ihre Tanz-, Theater, Zeichen- und Malkurse beibehalten. Auch ein Töpferkurs in der Waldschule in Altenwald wird angeboten. Das "Literaturforum Saar" bietet ab Samstag, 12. März, zudem in Zusammenarbeit mit der VHS Sulzbach ein Forum für alle, die gern schreiben und eventuell auch veröffentlichen wollen. Oder wie wäre es ab Samstag, 21. Mai, mit einem Schnupper-Kurs in "Taiji-Qigong", das laut Veranstalter "für körperlichen, geistigen und seelischen Ausgleich sorgt" und daneben Elemente des Tai Chi enthält? In drei Terminen bietet der Sulzbacher Masseur Rigo Koble zudem eine "Ausbildung zum/zur Massagepraktiker/in, inklusive Zertifikat" an. Viele Kurse in Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein Sulzbach versprechen Sport-Spaß ohne Ende: Fitness und Tanz, Rückentraining für Sie und Ihn, Yoga für Damen und Herren, Fitness-Gymnastik, Line Dance oder etwa Zumba. Anschließend dürfte wohl auch der letzte Sportmuffel wieder fit sein.

Kontakt: VHS Sulzbach , Tel. (0 68 97) 508-400.

vhs-sulzbach.de