Sulzbach feiert ausgiebig Fastnacht „Mit Faasend in die Herzen der Welt“

Sulzbach · Die Narren aus der Stadt Sulzbach stehen in den Startlöchern. Die Ka-Ju-Ka plant drei Kappensitzungen, die Hofer Narren bieten zwei Kostümsitzungenan, „Die Pänz“ aus Neuweiler treten diesmal etwas kürzer.

 Die Hofer Narren aus Neuweiler bei der Sessionseröffnung im November vergangenen Jahres.

Die Hofer Narren aus Neuweiler bei der Sessionseröffnung im November vergangenen Jahres.

Foto: Stefan Bohlander

Die Karnevalgesellschaft Ka-Ju-Ka Hühnerfeld blickt auf eine gelungene närrische Hexennacht in der vergangenen Session zurück, gesteht jedoch: „Aber es war nur ein Abend. Nur wenige Stunden, um euch zum Lachen, Singen, Tanzen und Applaudieren zu bringen.“ Daher setzen die Närrinnen und Narren aus dem Sulzbacher Stadtteil auf den Nach-Corona-Effekt und teilen mit: „Wir sind jetzt heiß drauf, endlich wieder richtig in eine Session zu starten und hoffentlich mit gutem Beispiel vorangehen zu können.“

Unter dem Motto „Love and Peace in Hühnerfeld – mit Faasend in die Herzen der Welt“ gehen die Karnevalisten nun in die heiße Phase. Die Ka-Ju-Ka-Fastnachter lassen es gleich dreimal krachen und feiern ihre Kappensitzungen an den Samstagen 4., 11. und 18. Februar. Diese beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Haus. Tickets dafür sind ab Samstag, 12. Januar, über den Onlineshop erhältlich: kajuka.de/karten. Der Kindermaskenball startet am Rosenmontag, 20. Februar, 15.11 Uhr.

Etwas abgespeckt präsentiert sich das Programm der KG „Die Pänz“ im TV Neuweiler. Die Karnevalisten haben gleich zwei geplante Termine aus internen Gründen gestrichen, so finden weder die Kostümsitzung noch das Schautanzfestival statt. „Wir haben nicht genügend Leute“, erklärt die TV-Vorsitzende Sandra Ditzler. Umso mehr freuen sich die Pänz darauf, die Gaufaasend am Sonntag, 5. Februar, auf die Bühne zu bringen. Diese beginnt um 14.11 Uhr im Freizeitheim Neuweiler und ist eine Kooperation mit dem Saarländischen Turnerbund. Die teilnehmenden Vereine bestreiten dabei das Programm selbst. Man kann sich als Verein dafür auch noch anmelden, wie die Vorsitzende mitteilt. Zudem findet auch der Kindermaskenball statt, und zwar am Sonntag, 19. Februar, 15.11 Uhr, ebenfalls im Freizeitheim.

„Bald ist es so weit, und unser Kartenverkauf startet“ – so locken die Hofer Narren beim FC Neuweiler in die heiße Phase der Session. An diesem Mittwoch startete schon der Vorverkauf für die Kostümsitzungen. Zumindest der erste Teil, denn wer es heute verschlafen sollte, kann noch am Samstag, 7. Januar, zuschlagen. Beide Male sind die Karten für 15 Euro in „Martin‘s Cafe“ in der Martin-Luther-Straße 48 in Neuweiler zu haben. Schnell sein lohne sich, raten die Narren per Facebook, weisen aber auch darauf hin, dass eventuelle Restkarten noch an der Abendkasse erhältlich sind – dann aber für 16 Euro.

Die beiden Kostümsitzungen finden dann am Freitag und Samstag, 27. und 28. Januar, statt. Sie beginnen jeweils um 20.11 Uhr im Jugendfreizeitheim. Die blau-weiße Session wird komplettiert vom Kindermaskenball am Montag, 20. Februar, 15.11 Uhr sowie dem Schautanzfestival am Sonntag, 12. März, 14.11 Uhr, beides erneut im Freizeitheim. > Bericht zur Fastnacht in Friedrichsthal folgt

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort