1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Vornehmer Adel residiert in Hühnerfeld

Vornehmer Adel residiert in Hühnerfeld

Nobel und blaublütig geht es in dieser Session bei der Ka-Ju-Ka Hühnerfeld zu. Doch der närrische Adel vergisst bei dem bunten Treiben die vornehme Zurückhaltung und strapaziert damit das Zwerchfell der Besucher.

"Ka-Ju-Ka mit blauem Blut - und schon wird die Fastnacht gut" lautet in diesem Jahr das Motto der Fastnacht in Hühnerfeld , zu der die Aktiven ins Martin-Luther-Haus eingeladen hatten.

Mit der ersten Kappensitzung in der närrischen Session setzten die Ka-Ju-Ka-Narren den Auftakt zur heißen Phase bis Aschermittwoch. Dabei sollte es diesmal wirklich nobel und blaublütig zugehen. Das Dekoteam hatte die Veranstaltungsstätte in den Ballsaal einer Burg verwandelt. Von den Wänden blickten aus vergoldeten Rahmen "Ka-Ju-Ka-Ahnen" auf das Treiben ihrer Nachfahren.

Als gestrenger Butler wachte Sitzungspräsident Michael Bleif über die Einhaltung der Etikette "bei Hofe" und wurde dabei von "Hausmädchen" Julia Bramer immer wieder frech ausgebremst. Zusammen moderierten sie kurzweilig ein buntes Programm, das die Gäste bis nach Mitternacht in Atem hielt. Alle Programmpunkte waren komplett auf das Motto ausgerichtet.

So wunderte es niemanden, dass die eine oder andere recht spleenige Persönlichkeit des "närrischen Hochadels" den Weg in die Ka-Ju-Ka-Bütt fand und dort ohne jede vornehme Zurückhaltung das Zwerchfell der Zuhörer attackierte. Juniorengarde, Jugend- und Aktivengarde traten an - von ihren Trainerinnen bestens vorbereitet. Sie gefielen mit klassischem Gardetanz und wussten mit Showtänzen die Stimmung im Saal anzuheizen. Ohne Zugaben ließen die Gäste sie nicht von der Bühne. Angelina Augustin und Verena Schorr zeigten als Mariechen wunderbar getanzte Fastnacht, sie wirbelten sich in die Herzen ihrer Fans. Der Showtanz der Aktivengarde war der Höhepunkt und begeisterte nach Mitternacht die Zuschauer. Schneidigen Gardetanz boten die Ka-Ju-Kadetten unter Kommandant Jörg Decker. Das Männerballett ließ das Zarenreich aufblühen und die russische Seele dahinschmelzen.

In der Bütt sorgten Sibylle Scheuermann, bewährter "Eisbrecher vom Dienst" als Weinkönigin wider Willen, Iris Nikodemus mit Sohn Daniel als Teilnehmer eines Pfälzer Kochseminars und Iris Nikodemus später als unverschämt vornehme Prinzessin Eulalia für Lachsalven.

Dirk Aulenbacher düste als Nachfahre des Barons von Münchhausen auf der Kanonenkugel heran und lieferte sich später mit Lars Margardt als erstes Prinzenpaar der Ka-Ju-Ka, nämlich als Prinz "Aule", ein amüsantes Wortgefecht mit Prinzessin "Larissa I.". "Very british" mit erlesenen Manieren gab sich sogar "Queen Mum " (Karla Triem) die Ehre und lieferte hintergründigen Humor ab. Für gesungene Fastnacht standen die "Fidelen Feldhühner", die "Ka-Ju-Ka-Dolls", die "Funzfichler", die urigen "Hinkelsteiner" und Solistin Sabrina Schwarz.

Die musikalische Leitung war bei Peter Schwarz aufgehoben. Die Hauskapelle "Wolfgang & Peter" sorgte für den musikalischen Rahmen und führte die Pointen aus der Bütt sicher ins Ziel. Zwischen den Umbauarbeiten trieben die Bühnenarbeiter Tim Kehl und Benedikt Iselt ihre Späße mit der Gästeschar. Weit nach Mitternacht verbeugte sich dann die närrische Adelsgesellschaft artig vor ihrem Publikum. Sitzungspräsident Michel Bleif führte die Polonaise der Aktiven beim traditionellen "Oh bajo bongo" der Hinkelsteiner durch den Saal. Der närrische Adel hatte sich da schon längst von seinen Plätzen erhoben und sparte nicht mit Beifall.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Aktiven der Ka-Ju-Ka. Sitzungspräsident: Michael Bleif, Ko-Moderatorin: Julia Bramer; Musikalische Leitung: Peter Schwarz; Tanzmariechen: Angelina Augustin und Verena Schorr; Tanzgruppen: Jugendgarde, Juniorengarde, Aktivengarde, Ka-Ju-Kadetten, Männerballett; Gesang: Die fidelen Feldhühner, Ka-Ju-Ka-Dolls, Funzfichler, Hinkelsteiner und Solistin Sabrina Schwarz; Büttenrede: Sibylle Scheuermann, Iris Nikodemus, Daniel Nikodemus, Karla Triem, Dirk Aulenbacher und Lars Margardt Technikteam, Dekoteam, Betreuerinnen und Trainerinnen der Garden. mis