Tatort Sulzbach: Unbekannte steigen in Drehort ein

Tatort wird zum Tatort : Unbekannte wüten am Drehort für SR-Krimi in Sulzbach

Als ein Hausmeister vorbeischaut, türmen vier junge Leute.

Da ist der Drehort zum Krimi selbst zum Tatort geworden: Unbekannte sind in ein Haus in der Sulzbacher Konziliusstraße eingestiegen, das zuletzt für einen SR-Krimi der ARD-Serie Tatort genutzt worden war. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag (2. Mai) auf Nachfrage berichtet, sollen sich die Unbekannten bereits an Hexennacht (30. April) dort umgeschaut haben. Dabei schoben sie Requisiten zusammen, verunzierten mit Graffiti und sprühten mit einem Feuerlöscher umher.

Als ein Hausmeister gegen 16 Uhr vorbeikam, um etwas abzuholen, wie er berichtet, hörte er die Stimmen in dem ansonsten leerstehenden Gebäude. Er traf die jungen Leute an, worauf die in den nahen Wald abhauten. Es soll sich um zwei Jungs und zwei Mädchen handeln. Die Ermittler gehen der Sache wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung nach. Weder das Grundstück noch der Bau waren verschlossen. Die Schadenshöhe sei gering.

Mehr von Saarbrücker Zeitung