1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Taizé-Gebete in Neuweiler und Sulzbach sind bis August abgesagt

Singen verboten : Taizé-Gebete in Neuweiler und Sulzbach sind bis August abgesagt

Bis zu den Sommerferien wird es in Neuweiler und Sulzbach keine Taizé-Gebete mehr geben. Das teilen die evangelische und katholische Kirchengemeinden der beiden Orte mit. Unter dem geltenden Singverbot, den Abstandsregelungen und der Auflage, keine gemeinsamen Liederbücher zu nutzen, sei ein entsprechendes Gebet „schwer vorstellbar“.

Das erste Taizé-Gebet nach den Sommerferien ist für den 15. August angesetzt. Dann soll in der Neuweiler Kapelle St. Anna dem Begründer der ökumenischen Bruderschaft von Taizé, Frère Roger Schutz, gedacht werden. Am Tag darauf jährt sich dessen Ermordung zum 15. Mal. Sollten sich die Auflagen bis dahin allerdings nicht ändern, müsse auch dieses außerordentliche Taizé-Gebet ausfallen. Normalerweise finden die Taizé-Gebete im monatlichen Wechsel zwischen Neuweiler und Sulzbach statt.