| 21:45 Uhr

Dieser Verein arbeitet unermüdlich
Benin-Verein startet weitere Hilfsprojekte

Mithilfe des Sulzbacher Vereins konnte auch diese Schule im afrikanischen Benin errichtet werden.
Mithilfe des Sulzbacher Vereins konnte auch diese Schule im afrikanischen Benin errichtet werden. FOTO: Volker Rauch
Sulzbach. Der Verein Sulzbach hilft Benin präsentiert ein Hilfsprogramm mit Projekten für Menschen in dem westafrikanischen Staat. So freut sich der Verein unter dem Vorsitz von Volker Rauch auf den mehrtägigen Besuch des Bürgermeisters der Partnergemeinde Bassila, Gomina Abou Bakari, und der Leiterin des Patenkinderprojektes Foussenatou Koudoro.

Die Gäste aus Afrika werden an dem Partnerschaftsfest der Stadt Sulzbach am Freitag, 31. August, im Salinenpark teilnehmen.


Auch die Vorbereitungen eines Containers für Basilla sind so gut wie abgeschlossen. Der Verein hat Arznei, Bildungsmaterialien, Krankenbetten und Brillen gesammelt. Im Spätherbst werden sie verschifft.

Begonnen hat der Bau des fünften Schulgebäude in Mele-Mele, einem der 30 Ortsteile der 130 000 Einwohner zählenden Kommune Bassila. Der Verein hat neben den Schulen fünf Kindergärten gebaut und wird in das neue Schulgebäude mit der Stadt Bassila rund 35 000 Euro investieren. Sie kümmern sich auch um 140 Patenkinder. Das Benefiz-Essen ist am 19. Oktober um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Dann feiert der Verein zehnjähriges Bestehen.