Sulzbacher Bibliothek zieht positive Bilanz für 2009

Sulzbacher Bibliothek zieht positive Bilanz für 2009

Sulzbach. "2009 war ein sehr gutes Jahr für die Stadtbibliothek Sulzbach." Dieses Fazit zieht Martin Degen (Foto: Hartmann), Leiter der Bibliothek. 18 159 Medieneinheiten (ME) umfasste der Bestand der Bibliothek zum Stichtag 31. Dezember. Dabei handelte es sich überwiegend um Printmedien (17 119 Bücher und Zeitschriftenhefte)

Sulzbach. "2009 war ein sehr gutes Jahr für die Stadtbibliothek Sulzbach." Dieses Fazit zieht Martin Degen (Foto: Hartmann), Leiter der Bibliothek. 18 159 Medieneinheiten (ME) umfasste der Bestand der Bibliothek zum Stichtag 31. Dezember. Dabei handelte es sich überwiegend um Printmedien (17 119 Bücher und Zeitschriftenhefte). Der Anteil der Non-Book-Medien (CD, DVD, CD/DVD-ROM) falle mit sechs Prozent (1040 ME) bescheiden aus, obwohl die Nachfrage als sehr stark einzustufen sei. Genutzt wurde dieses Bestandsangebot im zurückliegenden Jahr laut Degen wie folgt: 25 446 Medien (+ 1,8%) wurden entliehen. Auf Platz 1 der Ausleih-Rangliste liegt die Kinder- und Jugendliteratur (36 %), dicht gefolgt von der Belletristik (33%). Als sehr gut ist auch das Interesse an Zeitschriftenheften zu bewerten (2574 Entleihungen). Die Sulzbacher Bibliothek verfügt über eine treue Stammleserschaft. Auf 841 ausgestellte Bibliotheksausweise wurden Medien verbucht. Die Gesamtzahl der Entleiher, die im Berichtsjahr mindestens einmal Medien entliehen haben, liegt allerdings weit darüber. Diesen Umstand belegen auch die ermittelten Besucherzahlen: 11 712 Besuche (+ 4,5%) wurden im letzten Jahr erfasst. Kräftig gestiegen sind die Neuanmeldungen: 245 Personen haben sich im zurückliegenden Jahr erstmalig in der Bibliothek angemeldet (Vorjahr: 159).Mit ihrem Veranstaltungsangebot sucht die Bibliothek ihren Schwerpunkt im Bereich der Leseförderung für Kinder. 39 Veranstaltungen für die Altersgruppe von fünf bis zwölf Jahren gab es 2009. Im Laufe des Jahres kamen 737 Kinder zu den Bastelterminen (Raupenprojekt, Weihnachtsmarkt) und Märchenstunden, Mitmach-Lesungen und Vorlesestunden. Oder zu einer Autorenbegegnung: neun Lesungen fanden in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis statt. 17 Gruppen und Schulklassen interessierten sich für eine Bibliotheksführung. Mit der Schulbuchausleihe für die beiden Grundschulen kam 2009 eine neue Herausforderung auf die Sulzbacher Bibliothek zu. Von den 492 Grundschülern nahmen in Sulzbach 394 an der Schulbuchausleihe teil. Rund 3000 Schulbücher wurden von der Bibliothek inventarisiert und bearbeitet. Und nicht zuletzt betreut die Stadtbibliothek mit einem kleinen Team von vier Ehrenamtlichen eine Patientenausleihe in der Sulzbacher Klinik (seit 1996), einen "Mobilen Bücherdienst" (seit 2005) und einen wöchentlichen Schachtreff. Geöffnet ist die Stadtbibliothek Sulzbach am Salzbrunnen-Ensemble 36 Stunden in der Woche. 2009 war sie an 245 Tagen insgesamt 1755 Stunden offen. redMehr Informationen gibt es unter Telefon (0 68 97) 9 24 83-20. Die Öffnungszeiten: montags bis mittwochs von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 19 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung