| 20:12 Uhr

Reise-Geschichten
Jörg W. Gronius liest heute in der Stadtbibliothek

Jörg W. Gronius
Jörg W. Gronius FOTO: Muriel Serf
Sulzbach. „Wer schon immer war, wo er heute ist, kennt seinen Ort am wenigsten. Wer aber ankommt, möglichst von fern, sieht mit dem Blick der Neugier. Wer ankommt, findet vieles, was die anderen, die immer schon da waren, nicht mal vermissen.“ Wie kommt man vom Saarufer am besten an die sibirische Pazifikküste? Von red

Wie nach Korea und Shanghai? Oder einfach nur von Wien nach Sulzbach? Vom Kasino in Baden-Baden ins Café Oriental? Wie kam Orpheus in die Unterwelt?


Jörg W. Gronius erzählt Geschichten vom Reisen. Geschichten, die weder Anfang noch Ende haben, sondern einfach Ausschnitte zeigen aus der Geschichte der Menschen. Denn der Mensch ist Migrant, solange es ihn gegeben hat und geben wird.

Am heutigen Mittwoch (24. Oktober) liest Jörg W. Gronius aus seinem neuesten Erzählband „Daheim und wieder da draußen“. Die Lesung findet aus Anlass des alljährlich stattfindenden „Tages der Bibliotheken“ statt. Seit 1995 soll dieser Tag die Aufmerksamkeit auf die rund 11 000 Bibliotheken in Deutschland lenken.



Jörg W. Gronius, geboren 1952 in Berlin, war viele Jahre Dramaturg unter anderem in Wien, Berlin, Frankfurt/M. Heute lebt er als freier Autor in Saarbrücken.

Die Lesung in Zusammenarbeit mit der VHS Sulzbach beginnt heute um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Infos gibt es in der Stadtbibliothek Sulzbach, Telefon (06897) 508-431.