| 20:06 Uhr

Hilfe für Helfer
Ministerin beschenkt Ehrenamtler

Übergabe der Spenden im Ess-Eck in Sulzbach
Übergabe der Spenden im Ess-Eck in Sulzbach FOTO: Saarl. Sozialministerium / Carolin Merkel
Sulzbach. Zur Weihnachtsaktion der Tafeln überreicht Monika Bachmann im Ess-Eck 1000 Euro. Von Thomas Feilen

Dass Sozialministerin Monika Bachmann gerne ins Ess-Eck kommt, sagt sie. Und man sieht es auch, wenn sie die Leiterin der Einrichtung im ehemaligen Kirner-Eck, Marliese Stay, herzlich zur Begrüßung umarmt und küsst. Beide Frauen sind nach Bachmanns Worten von Bürgermeister Michael Adam zusammengebracht worden, aber „den brauchen wir heute nicht mehr“ (Bachmann). Und dass Stay sich außerdem noch bei den Linken engagiert, für die sie auch im Stadtrat sitzt, und Bachmann selbst CDU-Parteifreundin von Adam ist, tut der Verbundenheit keinen Abbruch, wie die Ministerin beim Ortstermin am Montag sagt. Und ein ministerieller Besuch im Ess-Eck zum Jahresende hin hat hier schon Tradition. In diesem Jahr brachte Bachmann wieder einen Scheck mit als Anerkennung für die Menschen, die sich hier ehrenamtlich ums das Wohl Bedürftiger kümmern. Und in diesem Jahr fiel die Summe nochmals deutlich größer aus als vor Jahresfrist. Denn Bachmann überreichte ihrer „Freundin Marlies“ 1000 Euro. Mit dem Geld sollen alle Helferinnen und Helfer des Ess-Eck „Essen gehen“ und sich ein paar schöne Stunden machen. Stay nahm den Scheck dankbar entgegen und versprach, dem Wunsch der Ministerin Folge zu leisten. Ihrerseits schenkte sie Bachmann den Sulzbacher Kunstkalender 2019, der im Ministerbüro gegenüber dem Schreibtisch der Amtschefin eine Ehrenplatz erhalten soll.


Adam hatte Geld in bar dabei, das allerdings zweckgebunden fürs Ess-Eck gedacht ist. Die 345 Euro stammen aus dem Verkauf („eine Art Schuzgebühr“, so Adam) des Buches, das betagte Sulzbacher als Jubilargeschenk von der Kommune erhalten. Der „Restposten“ wurde für den guten Zweck verkauft.

Bachmann, Adam und alle „Ess-Eckler“ dankten zu dem den Sponsoren der Weihnachtsaktion für saarländische Tafeln, die neben Nikolaustüten (mit Obst und Süßigkeiten) auch Hygieneartikel spendeten.



Adam hatte neben dem Bargeld eine Neuigkeit dabei: Zum 1. Januar 2019 soll das Ess-Eck unter das Dach der Vereins „Die Tafel“ kommen. An der Art der ehrenamtlichen Arbeit, die Stay und ihr Team leisten, werde das aber nichts ändern.

Die Sulzbacher Tafel „Ess-Eck“ in der Auguststraße gibt es seit dem 3. Januar 2017, die Leitung hat Marliese Stay. Versorgt werden die insgesamt 240 Bedarfsgemeinschaften (offiziell nachgewiesen und erfasst) von acht Helferinnen und Helfern.