1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Sulzbach Bürgermeister Michael Adam will Vereinen in Corona-Zeiten helfen

Auswirkungen der Pandemie : Sulzbach will Vereinen weiter helfen

In einem Videochat informierten die Clubs den Bürgermeister über ihre Situation.

Corona bremst seit März 2020 die Vereinsarbeit aus. „Leider musste aufgrund der Pandemie in diesem Jahr der Neujahrsempfang der Stadt ausfallen. Das war immer eine gute Gelegenheit, auch mit Vertretern der Vereine ins Gespräch zu kommen“, sagt Michael Adam, Bürgermeister von Sulzbach. Das Gespräch fand trotzdem statt, denn Adam lud vergangene Woche die Vertreter der Sulzbacher Vereine zu einer Videokonferenz ein.

Die Clubs nahmen dieses Angebot sehr gut an, wie die Stadtverwaltung mitteilt, 24 Teilnehmer waren dabei. Diskutiert wurden unter anderem die Corona-Hilfen von Seiten der Stadt. Ab März 2020 waren rund 30 000 Euro Vereinshilfen ausgeschüttet und an Vereine verteilt worden, die Corona-Hilfe beantragt hatten. Ende 2020 kamen noch mal 17 000 Euro dazu. Für 2021 hat die Stadt weitere 50 000 Euro Vereinshilfen in den Haushalt eingestellt.

In der Videokonferenz wollte der Bürgermeister wissen, wo der Schuh drückt. „Die Jugendlichen gehen uns verloren“, berichtete Florian Kern, Vorsitzender des Tischtennisclubs Altenwald. Sigrid Weber vom Förderverein Goldene Au gab Einblick in die veränderte Vereinsarbeit durch Corona: „Wir haben mir den Kids und Eltern eine WhatsApp-Gruppe gegründet. Da ist es einfacher, die Leute zu erreichen“, sagt sie. Hubert Dörrenbächer, Vorsitzender der Sängervereinigung 1878 Eintracht Neuweiler dagegen fürchtet Mitgliedereinbußen, die seien aber noch nicht Fakt. Christian Haag, Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Sulzbach, berichtete von wenig Austritten und ausgebliebenem Zuwachs.

Der eingeschlagene Weg ist richtig. Die Vereine brauchen weiter Unterstützung“, so Adam. Die Förderrichtlinien hierfür sehen eine Antragsstellung bis 30. August 2021 vor. „Der Antrag kann formlos als Anschreiben mit Vereinsbogen gestellt werden“, informiert Adam. Außerdem bestehe ein Extra-Antragsrecht für Vereine bei Einzelprojekten oder Vereinsjubiläen, so der Bürgermeister.