Tennis-Turnier an der Sportschule: Südwest-Cup so gut besetzt wie seit Langem nicht

Tennis-Turnier an der Sportschule : Südwest-Cup so gut besetzt wie seit Langem nicht

Seit mehr als 20 Jahren ist das Hallen-Turnier um den Südwest-Cup am Tennis-Leistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken eine Institution. „So gut wie in diesem Jahr waren wir schon lange nicht mehr besetzt. Bisher hatten wir nie so viel Zuspruch, weil unser Turnier immer in der Zwischensaison stattfindet“, sagt Peter Franz  mit Blick auf die Veranstaltung, die gestern begonnen hat und bis zum kommenden Sonntag dauert. Der Pressereferent des Saarländischen Tennis-Bundes ergänzt: „Jetzt haben wir aber das Preisgeld erhöht, sind in eine höhere Kategorie gerutscht – und haben einiges an Qualität gewonnen. Insgesamt 3000 Euro winken den Gewinnern.

Das Preisgold lockt einige Ranglisten-Spieler zu dem Turnier, das Teil des Dunlop-Südwest-Circuits aus fünf Veranstaltungen ist. Ellen Linsebolz vom SSC Karlsruhe steht auf Position 69 der deutschen Rangliste. Sie stand 2015 im Finale. Das Endspiel verlor sie damals gegen die Saarländerin Katharina Hobgarski, die dieses Mal nicht dabei sein wird. Dafür startet Sarah Müller aus Neunkirchen. Die 14-Jährige hat Platz 114 inne und vergangene Woche bei den deutschen Meisterschaften Platz drei in ihrer Altersklasse belegt.

Bei den Herren treten Kai Wehnelt vom TC Bad Homburg, Nummer 91 der deutschen Rangliste, und Saarlandmeister Simon Junk von der SG Nordsaar (Rang 92) an. Titelverteidiger ist Noel Maxi Hartzheim vom TC Rotenbühl (Platz 114). Auch der frisch gebackene deutsche U 16-Meister  Milan Welte vom TZ Sulzbachtal spielt mit. Von den 48 Angemeldeten bei den Herren spielen zehn unter den besten 200 Spielern Deutschlands, bei den 35 Damen sind es 14.

Für das Hauptfeld, das heute um zehn Uhr beginnt, sind jeweils 20 Spieler gesetzt. Vier erhalten vom Veranstalter ein Freifahrt-Ticket, acht komplettieren das Feld über die Qualifikationsturniere, die gestern begonnen hat. Die Endspiele beginnen am kommenden Sonntag um 14 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung