Stimmgewaltig in die Zukunft

Die Sängervereinigung „Eintracht“ 1878 Neuweiler sieht sich für Jubiläumsjahr 2018 gut gerüstet.

Über eine gut besuchte Mitgliederversammlung konnte sich der Vorstand der Sängervereinigung "Eintracht" 1878 Neuweiler (SVE) freuen. Positiv waren dann auch die Berichte, die den 40 Anwesenden vorgetragen wurden, wie der Vorstand mitteilt.

Nach Aussagen des Vorsitzenden Hubert Dörrenbächer hat sich der Chor, das Herzstück der Sängervereinigung, durch Auftritte auch außerhalb von Neuweiler einen guten Ruf erworben. Das Weierwies-Fest, das (ausgerichtet zusammen mit dem OGV Neuweiler) in diesem Jahr erstmals am letzten Juli-Wochenende stattfinden wird, ist mittlerweile eines der Aushängeschilder der SVE - ebenso wie die Teilnahme an der vorweihnachtlichen Feier im Altenheim St. Anna. Als positiv wurde auch der Auftritt bei einer Benefizveranstaltung in der evangelischen Kirche in Hühnerfeld bewertet.

Viel Lob war auch aus dem Bericht der Chorleiterin Natalya Chepelyuk zu hören. Auch die Finanzsituation scheint sich für die nächsten Jahre geklärt zu haben, wobei sowohl dem Verein als auch dem Chor der relativ hohe Altersdurchschnitt der Mitglieder doch etwas zu schaffen macht, wie der Vorstand weiter meldet.

Deshalb wies der Vorsitzende auf die Notwendigkeit der Werbung neuer Mitglieder, insbesondere von Sängerinnen und Sängern, hin.

Ehrungen waren bei der Versammlung ebenfalls angesagt: Für langjähriges aktives Singen wurden Werner Nicolay (über 60 Jahre), Rolf Herschler (40 Jahre) sowie Thomas Gutensohn, Horst Gräßer und Werner Schaub (25 Jahre) vom Vorsitzenden des Kreischorverbandes geehrt. Interne Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, vollzogen von der stellvertretenden Vorsitzenden Heidrun Konrad, betrafen Werner Schaub und Kurt Blinn (50 Jahre), Hubert Dörrenbächer (40 Jahre) sowie Michael Blatter, Klaus Lepiorz und Andreas Müller (25 Jahre).

Für dieses Jahr ist neben einigen Auftritten bei befreundeten Vereinen und Verbänden auch ein kleines Konzert angedacht, zu dem die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Neben der Vorstellung der SVE soll dieses Konzert auch die Generalprobe für eine größere Veranstaltung im Jahr 2018 werden: Dann wird die SVE 140 Jahre alt.