| 20:04 Uhr

Mehr als nur Bücher
Bibliothek macht Kindern und Jugendliche Angebot

Die neue Zone ist speziell für Kinder eingerichtet.
Die neue Zone ist speziell für Kinder eingerichtet. FOTO: Stadt Sulzbach / Stadtbibliothek
Sulzbach. Eine „Gaming Zone“ mit Spielkonsole und 58 neuen Konsolenspielen laden zum Spielen, Ausprobieren und Testen ein.

Bibliotheken wandeln sich. So zählen digitale Medien und die Onleihe fast schon zu einer Grundausstattung. So auch in Sulzbach. Nachdem die Stadtbibliothek nun in die Ausleihe von Tonieboxen eingestiegen ist und mit den Hörfiguren einen regelrechten Run ausgelöst hat, gibt es nun eine weitere Neuigkeit für Kinder: Eine „Gaming Zone“ mit Spielkonsole und 58 neuen Konsolenspielen laden zum Spielen, Ausprobieren und Testen ein. Das meldet die Stadt.


Viele Games lassen sich auch zu zweit und mit Freunden oder auch mit Mama oder Papa gemeinsam spielen. Der Bestand umfasst ausschließlich Spiele mit USK-Vermerk (USK = Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) ab 0 sowie dem USK-Vermerk ab 6. Das Angebot richtet sich also an Kinder von 6 bis 12 Jahren. Ohne die Einhaltung gewisser Regeln geht das Spielen in der Bibliothek allerdings nicht. So ist ein gültiger Bibliotheksausweis ebenso Voraussetzung wie eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten. Gespielt werden kann montags bis freitags am Nachmittag, an Samstagen von 10 bis 13 Uhr. In der Ferienzeit darf bereits an den Vormittagen gezockt werden. Die Spielzeit beträgt maximal 1 Stunde am Tag. Eine Reservierung der Konsole ist möglich.

Ergebnisse einer aktuellen Online-Befragung zeigen deutlich, dass Gaming inzwischen zu einem festen Bestandteil in der Bibliothekswelt geworden ist. Bibliotheken als nicht kommerzielle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sind ideale Orte für qualitätsgeprüfte Medienangebote. Sie sichern die gesellschaftliche Teilhabe ganz unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. Und dass Konsolenspiele durch ihr interaktives Potenzial auch Lese- und Medienkompetenz fördern und vermitteln, dass Games Lesevermögen spielerisch entwickeln und strategisches Denken stärken, das scheint nach Jahren der Skepsis inzwischen unumstritten.



Finanzielle Unterstützung gab es für diese Maßnahme vom Ministerium für Bildung und Kultur, so die Angaben der Verwaltung weiter.

Infos zu dem neuen Angebot gibt es in der Stadtbibliothek Sulzbach, Telefon (06897) 508-430.