| 22:39 Uhr

Offiziell nominiert
SPD will mit Heckmann „weniger Showeffekte“

Dieter
 Heckmann
Dieter Heckmann FOTO: Peter Diersch/SPD-Fraktion
Sulzbach. Der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Heckmann tritt als Kandidat für die Bürgermeister-Wahl gegen Amtsinhaber Michael Adam (CDU) an. Die Delegiertenversammlung des Stadtverbandes Sulzbach hat Heckmann einstimmig als Kandidat nominiert, teilen die Sozialdemokraten mit.

Im Vorfeld der parteiinternen Entscheidungen hätten alle SPD-Ortsvereine – Sulzbach, Neuweiler, Altenwald/Schnappach und Hühnerfeld – ihre Zustimmung für die Nominierung gegeben. Sie wollten mit dem eingeschlagenen Weg eine breite Basis innerparteilicher Mitwirkung garantieren.


Die SPD sei sich im Klaren darüber, dass an den Kandidaten hohe Erwartungen zu stellen sind. Es geht der Partei nach eigenen Angaben darum, „in der Kommunalpolitik künftig weniger auf Showeffekte, dafür aber mehr auf sachpolitische sowie transparente Entscheidungen – Stichwort stringente Haushaltskonsolidierung und seriöse Finanzpolitik – zu setzen“. Dazu bringe der Kandidat die besten Voraussetzungen mit.

Heckmann kann auf eine große berufliche Erfahrung zurückgreifen und hat darüber hinaus über 20 Jahre als Prokurist in den städtischen Gesellschaften entsprechende Verantwortung getragen. Als Mitglied im Haushaltsausschuss des Landtages bringt er zudem die nötigen Kontakte zur Landesregierung und zum Parlament mit in seine kommunalpolitische Tätigkeit, so die Partei weiter.