1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Sozialpsychiatrischer Dienst berät jetzt monatlich in Sulzbach

Sozialpsychiatrischer Dienst berät jetzt monatlich in Sulzbach

Im neuen Sozialraumbüro in der Sulzbachtalstraße 119 bieten der sozialpsychiatrische Dienst und die Seniorenberatung des Regionalverbandes jetzt einmal im Monat eine Beratung für Menschen mit psychischen, körperlichen oder geistigen Einschränkungen an.

Die nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, 4. Februar, statt und soll danach regelmäßig am jeweils ersten Donnerstag im Monat angeboten werden, wie die Organisatoren melden.

Die Beratung richtet sich an Menschen, die unter Ängsten, Depressionen oder einer psychischen Störung leiden, von einer körperlichen oder geistigen Behinderung betroffen sind, unter Suchtproblemen leiden, aus einer Krisen- oder Notsituation keinen Ausweg finden oder aufgrund ihres Alters eine veränderte Lebenssituation vorfinden. Auch Angehörige, nahestehende Personen oder Bekannte können sich mit Fragen an den Dienst wenden, der organisatorisch zum Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbrückern gehört. Die Beratung erfolgt vertraulich und kostenfrei.

Das Sozialraumbüro Sulzbach hat im Herbst 2015 die neuen Räume in der Sulzbachtalstraße bezogen, wo sich auch das Jobcenter und die Bundesagentur für Arbeit befinden. Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes des Jugendamtes und des Diakonischen Werks bieten hier Hilfe und Unterstützung für Familien an. Ein wichtiger Teil der Arbeit ist die Vernetzung mit anderen Akteuren im Sozialraum, um so niedrigschwellige Angebote für die Familien zu schaffen.

Die Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Dienstes und der Seniorenberatung kann sowohl unangemeldet als auch nach vorheriger Terminvereinbarung mit der zuständigen Sozialarbeiterin Kirsten Rosenkranz unter Tel. (06 81) 506 - 5451 besucht werden.