Sommerfest in der Goldenen Au

(bo) Zum traditionellen Sommerfest in der Goldenen Au in Sulzbach lädt der Förderverein der Siedlung ein. Das Straßenfest beginnt am Samstag, 10. Juni, 15 Uhr. Auch wenn die Feierlichkeit bereits seit 22 Jahren auf dem Terminplaner der Siedlung steht, gibt es in diesem Jahr eine Neuheit, teilt die Vorsitzende des Fördervereins, Sigrid Weber, mit.

Denn anders als in den zurückliegenden Jahren wird das Fest nicht im Wendehammer gefeiert, sondern vor den Anwesen 13 und 14 im Tulpenweg. Dazu wird ein Stück der Straße bereits morgens ab 8 Uhr gesperrt. "Man kommt aber von beiden Seiten rein", erklärt Sigrid Weber. Parkplätze und das Parkhaus seien auf jeden Fall normal erreichbar. Die Sperrung wird am Sonntag bis spätestens 15 Uhr wieder abgebaut sein.

Ansonsten steht das Sommerfest wieder im Zeichen des gemütlichen Beisammenseins. Kaffee und Kuchen werden ab 15 Uhr gereicht, ab 18 Uhr kommen Bier vom Fass und musikalische Untermalung hinzu. Besonders freuen können sich die Kinder. Denn zwischen 15 und 17 Uhr gibt es einen Malwettbewerb zum Thema "Das Dschungelbuch". Hierbei soll letztendlich das Bühnenbild für eine Theateraufführung des beliebten Klassikers entstehen. Die Idee dazu kam von einem türkischen Mädchen, wie die Vorsitzende erzählt.

Das freue sie besonders, weil das von einer gelungenen Integration zeuge. Generell sei es eines der Ziele des Sommerfestes, Nachbarn aus der Siedlung und aus umliegenden Ländern miteinander ins Gespräch zu bringen. Das könne manche Unstimmigkeit leichter aus der Welt schaffen.

Der Erlös des Straßenfestes wird in die Kinderarbeit gesteckt. Da es enorm wichtig sei, Kinder zu beschäftigen, bietet man dreimal in der Woche einen Kindertreff an, wo man gemeinsam die Hausaufgaben durchgeht oder eben auch Theater spielt. Zusätzlich lade man zu Grillfesten ein, geht gemeinsam ins Kino oder organisiert in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ein Ferienprogramm. Im vergangenen Jahr besuchte man beispielsweise die Burg Montclair.

Mehr von Saarbrücker Zeitung