1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Sie sind da, wo ihre Hilfe gebraucht wird

Sie sind da, wo ihre Hilfe gebraucht wird

Hilfe leisen für Menschen in Not – das ist das vorrangige Vereinsziel von ,,Hand in Hand“. Gerade ist man dabei, eine Internetseite zu erstellen, um sich nach außen hin besser darstellen zu können.

Eine erste Mitgliederversammlung des Vereins ,,Hand in Hand" hat vor wenigen Tagen im Bildstocker Rechtsschutzsaal stattgefunden. 17 Menschen hatten sich eingefunden und in zweistündiger Sitzung viele Themen besprochen und wichtige Beschlüsse gefasst. So wurden die Vereinssatzung verabschiedet und die Höhe des Mitgliedsbeitrags festgelegt.

Der Mindest-Jahresbeitrag beträgt 5 Euro. Freiwillig darf aber jeder mehr bezahlen, wenn er das möchte. Dies wurde im Mitgliedsantrag auch so eingearbeitet. Ein weiterer Beschluss betraf das Vereinslogo. Eine Grafikerin hat nach Angaben des Vorstands einen Entwurf vorgelegt - bunt und freundlich, so wie sich die Akteure selbst sehen. Der Vorstand will in Kürze weitere notwendige Schritte gehen und den Eintrag ins Vereinsregister beantragen. In der Zwischenzeit sind die "Hand in Hand"-Mitglieder gemäß des Vereinszwecks fleißig dabei, Menschen zu helfen, die Hilfe brauchen und in Not sind. Das geht oft über ganz kurze Wege (Telefonat, Facebookgruppe). In den letzten Wochen sei wieder vielen Menschen und Familien dazu verholfen worden, Einrichtungsgegenstände, Kleidung oder praktische Hilfe und Begleitung zu Behörden und Ärzten zu bekommen. Und: ,,Ein erstes Baby wurde geboren. Eine syrische Familie, die seit wenigen Monaten in Friedrichsthal wohnt, hat Nachwuchs bekommen. Die Freude hierüber ist groß", so der Vorstand.

,,Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Hilfe und Unterstützung gebraucht und von Herzen dankbar angenommen wird", schreibt der Verein. Aber nach wie vor gebe es zahlreiche Familien, denen Unterstützung und der Zuspruch fehlten: ,,Jede noch so geringe Hilfe, jede Spende, jeder Besuch, jedes freundliche Wort, jede Aufmerksamkeit ist ein Geschenk." Nun werden noch Mitstreiter gesucht, die etwa für zwei, drei Stunden in der Woche Zeit erübrigen können, um eine hilfsbedürftige Familie zu unterstützen.

Der Verein ,,Hand in Hand" ist gerade dabei, eine Internetseite zu gestalten, damit man noch besser in der Öffentlichkeit auftreten und informieren kann. Die Mitglieder freuen sich auf neue Herausforderungen und Erfolge, Menschen in Notlagen helfen zu können.

Kontakt: Martin Scheuermann, 1. Vorsitzender, Telefon (0 68 97) 57 72 33; Elke Maile, 2. Vorsitzende, Telefon (0 68 97) 5 56 44.