1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Seit 130 Jahren Freude am Chorgesang

Seit 130 Jahren Freude am Chorgesang

Neuweiler. Mit einer stimmungsvollen Veranstaltung feierte die Sängervereinigung Eintracht 1878 Neuweiler am Sonntagnachmittag im Jugendfreizeitheim ihr 130-jähriges Bestehen (wir berichteten). Die besonderen Glückwünsche des Saarländischen Chorverbandes (SCV) überbrachte der Bezirksvorsitzende Peter Kolb aus Dudweiler

Neuweiler. Mit einer stimmungsvollen Veranstaltung feierte die Sängervereinigung Eintracht 1878 Neuweiler am Sonntagnachmittag im Jugendfreizeitheim ihr 130-jähriges Bestehen (wir berichteten). Die besonderen Glückwünsche des Saarländischen Chorverbandes (SCV) überbrachte der Bezirksvorsitzende Peter Kolb aus Dudweiler. Der Sulzbacher Bürgermeister Hans-Werner Zimmer gratulierte den Neuweiler Sängern zum seltenen Jubiläum. "Die 130-jährige gemeinsame Freude am Chorgesang und das kulturelle Engagement der Sänger bedeuten einen großen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben des Ortes", betonte Zimmer. Trotz der zwei Weltkriege und schwierigen Zeiten sei der Chor der Eintracht Neuweiler zu einem zuverlässigen Begleiter durch Generationen von Menschen in Neuweiler und der Stadt Sulzbach geworden. Mit seinen vielen kulturellen und gesellschaftlichen Aktivitäten habe der Chor die Ortsgemeinschaft stark geprägt. Dafür gebühre allen Männern, die im Jubiläumsverein bisher Verantwortung getragen haben, Dank und besondere Anerkennung, meinte Zimmer. Beim unterhaltsamen Programm wurde der Männerchor des Jubiläumsvereins unter seinem Dirigenten Stefan Zell tatkräftig durch zwei befreundete Vereine aus Dudweiler unterstützt. Der mit fast 50 Sängern "riesige" Chor der Harmonie Dudweiler, ebenfalls unter Leitung von Stefan Zell, beeindruckte mit großem Klangvolumen. Der gemischte Chor der Thalia Dudweiler, Leitung Engelbert Löb, erfreute die Besucher mit erfrischend-munteren Liedbeiträgen. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach unter Stabführung von Gabi Schäfer bereicherte das "Freundschaftssingen", wie es der Vorsitzende Manfred Zewe nannte, durch mitreißende musikalische Beiträge. Krönender Abschluss war das gemeinsam gesungene Bergmannslied "Glück auf, der Steiger kommt".

HintergrundAls erstes inaktives Mitglied der Sängervereinigung Eintracht Neuweiler erhielt Karl Menden wegen besonderer Verdienste die goldene Vereinsehrennadel. Vorsitzender Manfred Zewe überreichte Menden zudem eine Urkunde zur 40-jährigen Mitgliedschaft. hs