1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Schausteller und Musiker warten auf Gäste

Schausteller und Musiker warten auf Gäste

Ein umfangreiches Programm mit Karussells und Autoscooter sowie Musiker aus nah und fern erwarten einheimische und auswärtige Gäste an diesem Wochenende. Und am Montag ist Seniorennachmittag auf dem Ravanusaplatz.

Am ersten Septemberwochenende lebt in Sulzbach die Quetschekuchekerb wieder auf. Gefeiert wird von Samstag bis Dienstag, 6. bis 9. September. Im Mittelpunkt der Fete stehen der Untere Markt und der Platz am Salzbrunnenhaus. Dort bauen die Schausteller ihre Fahrgeschäfte sowie Los- und Verkaufsbuden auf. Für die Älteren stehen der Autoscooter und die Spinne als Fahrgeschäfte bereit. Die kleinen Besucher können auf Kinderkarussells oder dem Kinder-Riesenrad ihre Runden drehen. Gegen 15 Uhr am Samstag eröffnet Bürgermeister Michael Adam gemeinsam mit den Schaustellern das Treiben auf dem Festplatz mit einem Rundgang. Am Dienstag, dem letzten Tag der Kerb, ist Familientag mit ermäßigten Preisen.

Auf dem Ravanusaplatz betreiben die Sulzbacher Node-Pirade wieder ein großes Festzelt. Am Samstag ist dort um 14 Uhr der Fassanstich mit dem Bürgermeister und dem Schirmherrn der diesjährigen Quetschekuchekerb, Thomas Braun, Geschäftsführer der Stadtwerke Sulzbach . Die musikalische Begleitung übernimmt der Fanfarenzug Ottweiler. Anschließend beginnt der erste Teil des Musikfestes der Node-Pirade. Mit dabei sind die Schlabbeflicker aus Pirmasens und der Musik-Club Schallodenbach . Abends findet im großen Festzelt das fünfte Guggenmusikfestival - "Gugg am Bach" - statt. Torsten Korn, der Vorsitzende der Node-Pirade, sagt: "2014 ist für uns ein besonderes Jahr. Mit der Kirmes feiern wir nicht nur unser fünftes Festival, sondern auch unser fünfjähriges Bestehen." Und Korn verspricht: "Es wird wieder ein tolles Spektakel." Für Guggenmusik vom Feinsten sorgen die Albgoischda Hagenbach , die Meenzer Nodequetscher und die Meenzer Rhoigeister sowie die Rhoirevoluzzer aus Mainz und die Bembeljeescher aus Rüsselsheim. Natürlich machen auch die Node-Pirade als Gastgeber mit. Zur After-Show-Party kommen dann die Konsorten vom Theaterverein Saargold Fischbach. Los geht's um 19 Uhr; der Eintritt ist frei.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Treffens befreundeter Musik-, Spielmanns- und Fanfarenzüge. Am Kirmesmontag ist ab 11 Uhr wieder der Tag der Betriebe. Ab 15 Uhr lädt die Stadt dann zum Seniorennachmittag ins Festzelt ein. Michael Bleif, der Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft Ka-Ju-Ka Hühnerfeld, moderiert das Programm, die Musik übernimmt das Awo-Duo Saarland. Am Nachmittag werden dann die älteste Bürgerin, der älteste Bürger und das älteste Ehepaar vom Bürgermeister geehrt. Karten für die Veranstaltung gibt's bei der Volkshochschule und im Info-Punkt Auf der Schmelz. Der Eintritt kostet vier Euro. Darin enthalten sind die Busfahrt, eine Rostwurst, Kaffee, Kuchen und ein Getränk.

Zum Thema:

StichwortFür den Seniorennachmittag im Rahmen der Sulzbacher Kirmes am kommenden Montag, 2. September, im großen Festzelt auf dem Ravanusaplatz setzt die Stadt zwei Busse ein. Es gelten folgende Abfahrtszeiten: Bus 1, 13.47 Uhr, Sternplatz; 13.48 Uhr, Hochstraße; 13.49 Uhr, Friedhof; 13.50 Uhr, Brunnenstraße; Ankunft in Sulzbach am Rathaus um 14 Uhr. 14.10 Uhr, Sulzbach , Matratzen Concord; 14.11 Uhr, Alte Post; 14.13 Uhr, Goldene-Au-Straße; 14.15 Uhr, Sportzentrum; 14.18 Uhr, Brefeld, Wendeplatz; 14.20 Uhr, Hühnerfeld, Kreisel; 14.21 Uhr, Sternplatz; 14.23 Uhr, Altenwald, Wiesenstraße; 14.25 Uhr, Altes Kino; 14.28 Uhr Schnappach-Mitte; 14.30 Uhr, Sulzbach , Schnappacher Weg; Ankunft Rathaus 14.32 Uhr. Bus 2: 14 Uhr Altenheim St. Anna Neuweiler, 14.30 Uhr, Seniorenzentrum der Awo in Sulzbach . Die Rückfahrt erfolgt ab 17.30 Uhr von der Haltestelle am Rathaus. ll