Neue Gedenktafel mit weiteren Namen

Neue Gedenktafel mit weiteren Namen

Bereits am vorigen Sonntagmorgen traf sich eine kleine Schar Neuweiler Bürger am Ehrenmal in der Hochstraße. Gemeinsam mit Thomas Gutensohn enthüllte Bürgermeister Michael Adam dort die neue Gedenktafel, so die Stadtpressestelle.

Am Volkstrauertag 2012 wurde hier bereits eine Tafel mit 67 Namen der im Zweiten Weltkrieg zu Tode gekommenen Bürgerinnen und Bürgern aus Neuweiler enthüllt. Nach Veröffentlichung in der Presse wurde festgestellt, dass einige Namen auf der Tafel fehlen. Aus den Reihen des Vorstandes des Obst- und Gartenbauvereins Neuweiler bildete sich daraufhin die "Initiative Gedenktafel". Sie machte es sich zur Aufgabe, weitere fehlende Namen ausfindig zu machen. Es wurden 43 ältere Mitbürger angeschrieben mit der Bitte, fehlende Personen zu benennen. 24 wurden so namhaft gemacht. Auf der neuen Tafel stehen jetzt 91 Namen.

"Es war für uns eine Ehrensache, die neue Tafel selbst zu finanzieren", erklärte Thomas Gutensohn, der Sprecher der Initiative. Man habe einen Spendenaufruf gestartet und viele auch persönlich angesprochen. Gutensohn: "Es kamen 555 Euro zusammen. Die reichten aus, um eine neue Tafel aus Edelstahl zu erstellen." Bürgermeister Michael Adam dankte den Initiatoren und dem Obst- und Gartenbauverein für ihr Engagement, so die Pressestelle weiter.