| 20:17 Uhr

Tempo-30-Schilder
Nachgehakt: Tempo-30-Schilder stehen wieder

Am Zaun entlang der früheren Rettungsleitstelle steht jetzt eine neues Tempo-30-Schild in der Ostschachtstraße.
Am Zaun entlang der früheren Rettungsleitstelle steht jetzt eine neues Tempo-30-Schild in der Ostschachtstraße. FOTO: Dr. Horst-Henning Jank/Grüne Friedrichsthal / Dr. Horst-Henning Jank/Grüne
Friedrichsthal/Sulzbach. Über Monate hinweg verschwundene Verkehrszeichen kehren auf mehrfaches Nachfragen zurück.

Die Grünen in Friedrichsthal freuen sich über neue Tempo-30-Schilder in der Ostschachtstraße, wie sie in einer Pressemitteilung vom Wochenende kundtun.


So schreibt sich die Partei den Erfolg auf die Fahne, weil sie beharrlich nachgefragt habe (die SZ berichtete). Für die Grünen sind die Tempo-30-Schilder in dem auf Sulzbacher Bann verlaufenden Teil der Ostschachtstraße sehr wichtig. Nun stehen sie wieder.

Die Schilder waren im Sommer vergangenen Jahres – im Zug von Asphaltarbeiten – verschwunden. Dass sie nun am alten Platz stehen, sei ein Verdienst der Grünen. Sie hätten bei der Friedrichsthaler Stadtverwaltung und auch direkt bei Sulzbacher Amtsträgern nachgebohrt.



Kürzlich hatte die Sulzbacher Stadtpressestelle der SZ auf Nachfrage mitgeteilt: „Unsere Ortspolizeibehörde hat sich die Situation vor Ort noch einmal angeschaut. Mitarbeiter unseres Baubetriebshofes werden in den nächsten Tagen zwei Tempo-30-Schilder in Fahrtrichtung Friedrichsthal aufstellen.“ Der Ankündigung folgten nun Taten. Binnen zwei Tagen waren die Beauftragten am Werk, wie die Grünen weiter mitteilten.

Darüber freut sich der Vorsitzende der Friedrichsthaler Bündnisgrünen, Dr. Horst-Henning Jank: „Dafür danke ich allen Beteiligten. Es ist uns allen klar, dass die Gefahrenstelle damit zwar nicht beseitigt, aber immerhin entschärft worden ist.“ Die Schilder seien ein Appell an die Vernunft der Autofahrer.