| 20:03 Uhr

An diesem Wochenende
Kaffeeklatsch und Semmelknödel sind diesmal im Angebot

Brigitte Thul (ganz rechts) mit ihrer Theatergruppe bei den Proben
Brigitte Thul (ganz rechts) mit ihrer Theatergruppe bei den Proben FOTO: Stadt Sulzbach / Anne Allenbach
Sulzbach. Am kommenden Samstag ist wieder Mundartabend im Salzbrunnenhaus. Erstmals ist der Mundartdichter Dr. phil. Alfons Klein aus St. Wendel zu Gast.

Mundart ist wieder in. Die Begeisterung für sie nimmt zu. Dialekt ist wieder salonfähig geworden und liegt im Trend. Jeder findet sich irgendwie in den in Mundart erzählten Geschichten und Stücken wieder, so die Ankündigung einer Veranstaltung am kommenden Samstag, 10. November.


Einen ganzen Abend voll mit saarländischer Mundart oder besser gesagt mit verschiedenen saarländischen Dialekten gibt es in Sulzbach wieder am Samstag, 10. November. Dann lädt Brigitte Thul, die Vorsitzende im Bezirk Süd des Verbandes saarländischer Amateurtheater, in Kooperation mit der Stadt Sulzbach zu einem Abend mit Theater, Sketchen, Liedern und Gedichten auf „gudd Saarländisch“ ein. „Do wäärd geschwätzt und gesong wie uns de Schnawwel gewachst ess“, erklärt Thul schmunzelnd. Neben dem bekannten HeartChor Saar ist wieder die Theatergruppe Ü 50 der Sulzbacher Volkshochschule dabei und erstmals der Mundartdichter Dr. phil. Alfons Klein aus St. Wendel zu Gast im Salzbrunnenhaus. Das neuste Werk des 83-Jährigen ist ein Hörbuch mit dem Titel „kleinlaut“. Darin liest der Autor selbst 30 Geschichten - insgesamt fast 80 Minuten - aus den Werken „Die Kuh der englischen Königin“ und „Ebbes is immer“. Die heiteren und besinnlichen Geschichten, natürlich auch auf Mundart, regen zum Schmunzeln an, aber auch zum Nachdenken.

Zum wiederholten Male beim Mundartabend dabei ist der HeartChor Saar unter der Leitung von Rouven Wildegger Bitz. Mit Mundartrock wollen die Sänger, alle zwischen 60 und 90 Jahren alt, das Publikum begeistern. Es wird ihnen mit Sicherheit gelingen.



Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die Theatergruppe Ü 50 bei der VHS Sulzbach. Die Gruppe wird von Brigitte Thul geleitet. Die Proben sind jeden Mittwoch ab 16 Uhr im Salzbrunnenhaus. „Kaffeeklatsch“, so heißt das Stück, das die Herrschaften diesmal aufführen. Daneben präsentieren sie noch den Sktech „Semmelknödel“. Beides sind zwei neue Stücke der Gruppe. „Die Arbeit mit den Damen und dem Herrn macht mir viel Spaß“, berichtet Brigitte Thul, die sich noch über weitere Frauen und vor allem Männer für die Gruppe freuen würde.

Wenn der Mundartabend im November vorbei ist, geht es gleich weiter mit den Proben für ein neues Stück.

Wer Interesse hat bei der Theatergruppe Ü 50 mitzumachen, kann sich an Brigitte Thul wenden, Telefon (0681) 93815756.