| 15:27 Uhr

Lebendiger Adventskalender steigert die Vorfreude

Neuweiler. Es ist schon fast zur Tradition geworden, was da in Neuweiler in der Vorweihnachtszeit passiert. Denn normalerweise stecken hinter den Türchen von Adventskalendern Bilder, Schokolade oder kleine Geschenke. Doch bis Heiligabend gibt es in Neuweiler einen ganz besonderen, einen "Lebendigen Adventskalender ". chm

Die Idee, die dahintersteckt: Jeden Tag öffnet sich an einem anderen Familien-, Geschäfts- oder Gemeindehaus im Stadtteil ein echtes Fenster, das von Männern, Frauen und Kindern präpariert wurde. Bei den Treffen werden dann Adventslieder gesungen, es wird gemeinsam gebetet oder eine adventliche Geschichte wird vorgelesen. Alle vorweihnachtlichen "Fenstermomente" dauern jeweils zwischen 10 und 15 Minuten und sollen aufs Christ-Fest einstimmen. Los geht es jeweils um 18 Uhr.



Das erste "Türchen" wird geöffnet am Donnerstag, 1. Dezember, bei Ramonas Friseurteam, Martin-Luther-Straße 1. Weiter geht es am Freitag, 2. Dezember, bei Familie Ulrich, Bruchwiesenstraße 68, und samstags beim Budenzauber auf dem Neuweiler Weihnachtsmarkt (Sternplatz). Am zweiten Advents-Sonntag laden die "Neikehlcha" (Brunnenstraße 66) zum Fernster-Moment ein. Die nächsten Stationen: Montag, 5. Dezember: Familie Kirsch, Brennender-Berg-Straße 19; Dienstag, 6. Dezember: vor dem Dorfladen "s'Emma", Hochstraße 63.

Die weiteren Termine werden dann rechtzeitig bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren