1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

,,Lasst uns zusammen Ideen entwickeln“

,,Lasst uns zusammen Ideen entwickeln“

Mit dem ,,Ehrenamtspreis der Evangelischen Kirchen und der Diakonie im Saarland“ ist der Sulzbacher Jugendtreff ausgezeichnet worden. Die SZ hat im Gespräch mit den Verantwortlichen mehr erfahren über die Angebote für junge Leute.

Die Billard-Kugeln klacken, aus dem Nebenraum wummert Musik, und die Gäste haben es sich auf den Couch-Garnituren bequem gemacht. Seit vor rund zwei Jahren der Startschuss für den Jugendtreff Sulzbach gefallen ist, treffen sich junge Leute zwischen zwölf und 17 Jahren im evangelischen Gemeindezentrum in Sulzbach jeden zweiten Freitag im Monat von 18 bis 21 Uhr. ,,Wir bieten ein völlig offenes Angebot", erklärt Betreuer Michael Mehlig: ,,Die Jugendlichen gestalten das Programm aktiv mit. Dazu gehören auch soziale Aktivitäten, wie etwa der Verkauf von Selbstgebackenem beim Weihnachtsmarkt zugunsten der Sulzbacher Altenheime oder das Engagement für Flüchtlinge." Und die Idee kommt an, nicht nur bei den Gästen selbst. Denn der Jugendteff wurde mit dem ,,Ehrenamtspreis der Evangelischen Kirchen und der Diakonie im Saarland" ausgezeichnet. Dabei nominierte eine Jury mit Vertretern aus den Kirchenkreisen, Dekanaten und des Diakonischen Werkes an der Saar die zwölf besten Projekte. In verschiedenen Kategorien wurden dann die Sieger gekürt.

Dabei hat die Jury vor allem die von den Ehrenamtlichen entwickelten Konzepte im Blick, die besonders innovativ und beispielhaft für andere sind. Und die Sulzbacher räumten in der Kategorie "Bildung und Freizeit" ab: ,,Damit hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet", freut sich Michael Mehlig, der den Treff ehrenamtlich in seiner Freizeit mit der Sulzbacherin Andrea Siemann leitet. Entstanden ist das Ganze eher zufällig: ,,Der Konfirmanden-Unterricht eines Jahrgangs sollte mit der Konfirmation enden. Aber die Jugendlichen wollten sich darüber hinaus weiterhin treffen." Also hatten die Beteiligten die Idee, die vorhandenen Räume im Gemeindehaus weiterhin als Jugendtreff zu nutzen. Mehlig: ,,Ziel ist auch, den Kontakt unter Jugendlichen zu fördern und Freizeit gemeinsam und aktiv zu gestalten." Und deshalb gibt sich der Treff bereits im Infoblatt locker und ideenreich, um seine Zielgruppe aus dem Sulzbach- und Fischbachtal zu erreichen. Das Motto: "Was geht ab bei uns? - Ohne Dich nicht viel! Denn bei uns bist Du selbst gefragt, etwas zu machen. Vieles ist möglich - lasst uns zusammen Ideen entwickeln." Deshalb werden im Jugendtreff zum Beispiel zusammen Kicker, Billard, Tischtennis, Fußball, Basketball und Gesellschaftsspiele gespielt. Auch gibt es Kreativ-Workshops zu wechselnden Themen: zum Basteln, Malen und Musikmachen, Grillen und Kochen. Darüber hinaus ist auch aber auch mal Party angesagt: "Wir sind offen für alle. Natürlich kann man auch einfach mal zum Quatschen über Gott und die Welt vorbei kommen", sagt Andrea Siemann. Für Abwechslung sorgt der gemeinsam ausgearbeitete Halbjahresplan, den Interessenten auch auf der Internet-Seite der Kirchengemeinde und bei Facebook finden. Die Treffen im Gemeindehaus dienen aber nicht nur der Unterhaltung. Oft werden auch Aktionen geplant: ,,Der Jugendtreff engagiert sich auch in der Gemeinde, zum Beispiel bei Gemeindefesten, beim Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes in der Kirche oder bei Renovierungsarbeiten", erklären die Betreuer. Seit Bestehen können sie auf viele interessante Angebote zurückblicken. ,,Zum Beispiel unser erstes Fußballturnier, den Ausflug in den Holiday-Park oder den Mal-Workshop, bei dem die Jugendlichen ein Patchwork-Bild im Großformat angefertigten. Wir freuen uns auch sehr, dass wir uns jederzeit auf die Unterstützung des Presbyteriums verlassen können", sagen Michael Mehlig und Andrea Siemann. Und wenn es nach dem Willen der Gruppe geht, soll es beim Sulzbacher Jugendtreff in den kommenden Wochen und Monaten genauso abwechslungsreich weiter gehen.

Kontakt: Tel. (0 68 97) 501 07 50

facebook.com/

jugendtreffSulzbachSaar