Kindergarten im Vopeliuspark?

Die SPD Sulzbach unterstützt offenkundig nicht das Vorhaben der Stadtverwaltung, Kita-Kinder in der Grundschule Mellin unterzubringen. Statt dessen hat sie jetzt einen eigenen Vorschlag an die Adresse von Bürgermeister Michael Adam (CDU ) eingebracht.

,,Bau eines städtischen Kindergartens - Antrag zur Aufnahme in das Förderprogramm von Investitionen finanzschwacher Kommunen" ist der Antrag überschrieben, der im Stadtrat noch verhandelt werden muss.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Dieter Heckmann erklärt, dass die Bundesregierung ein Programm zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen beschlossen habe. In diesem Programm seien die Einrichtungen der frühkindlichen Infrastruktur aufgeführt. Zurzeit fehlen der Stadt Sulzbach im Innenstadtbereich etwa 50 Kindergartenplätze . ,,Das Programm bietet eine Finanzierungsmöglichkeit zum Neubau eines städtischen Kindergartens", so Heckmann. Man bitte deshalb die Verwaltung, ,,alle notwendigen Anträge zur Aufnahme in das Förderprogramm zu stellen". Aus Sicht der Sozialdemokraten ist als Standort der Vopeliuspark für den Neubau eines Kindergartens geeignet.

Nach vielen Gesprächen mit den Betroffenen und Besichtigungen vor Ort habe sich die SPD Sulzbach gegen die Eingliederung eines Kindergartens in die Grundschule Mellin ausgesprochen. Die SPD möchte ,,ein funktionierendes und gut durchdachtes Schulsystem nicht aushebeln". Ihre Entscheidung, erklärt Heckmann, werde die SPD in allen Gremien und politischen Ebenen offensiv vertreten. Allerdings müsse auch eine passende Lösung für die zurzeit fehlenden Kindergartenplätze erarbeitet werden. An diesem Prozess werde man sich aktiv beteiligen.

Die Zukunft der Kita-Kinder müsse nun ,,endlich ordentlich geplant werden, damit für die nächsten Generationen langfristig und ausreichend Kindergartenplätze in Sulzbach vorhanden sind". Aus diesem Grund habe die SPD-Stadtratsfraktion den Antrag zum Neubau gestellt.