Zu Besuch bei der Polizei Kinder machen große Augen auf dem grünen Revier

Neuweiler · Kürzlich besuchten die „Schmetterlingskinder“ der katholischen Kita St. Hildegard Neuweiler die Polizei-Inspektion in Sulzbach. Sie wurden von einem Polizisten freundlich begrüßt, danach konnte der Rundgang durch die Inspektion in der Gärtnerstraße starten: Zu Beginn ging es in den Raum, in dem die Notrufe/Anrufe landen. Daran anschließend ging die Gruppe in die Büroräume, in denen der Polizist genau erklärte, was er so alles bei sich trägt. Später schlüpften die Kinder mit Warnweste, Polizei-Mütze und Handschellen sogar selbst in die Rolle eines Polizei-Beamten.

 Die Schmetterlingskinder stehen stolz vor den Polizei-Autos, die sie sich anschauen durften.

Die Schmetterlingskinder stehen stolz vor den Polizei-Autos, die sie sich anschauen durften.

Foto: Kita St. Hildegard/Neuweiler/Kita St. Hildegard

Nun ging es eine Etage tiefer zu den Zellen. Auch hier gab es viel zu entdecken, und alle lauschten gespannt. Ein paar mutige Kinder ließen sich sogar zum Spaß „einsperren“. Einen Raum weiter durfte jedes Kind einen Fingerabdruck machen, den es als Andenken mit nach Hause nehmen konnte, wie das Team der Kita meldet. Zum Schluss konnten alle noch die Polizei-Autos genau anschauen. Die Kinder durften über ein Walkie-Talkie im Auto mit einem Polizisten im Gebäude reden. Das war spannend. Auch das Blaulicht durfte nicht fehlen, mit dem die Kinder am Ende des Vormittags verabschiedet wurden. Alle bedankten sich bei der Polizei für die Eindrücke, die sie sammeln durften.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort