1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Kameradschaftspflege wird bei ihm großgeschrieben

Kameradschaftspflege wird bei ihm großgeschrieben

Die Abkürzung IPA steht für International Police Association. Es ist dies die größte internationale Vereinigung von Polizeibediensteten mit rund 280 000 Mitgliedern weltweit. Für sein Engagement in dieser Vereinigung ist jetzt der Sulzbacher Karl-Heinz Paulus von der CDU im Regionalverband geehrt und ausgezeichnet worden.

Die Christdemokraten im Regionalverband Saarbrücken feierten kürzlich im Festsaal des Saarbrücker Schlosses ihren traditionellen Neujahrsempfang (wir berichteten). Zu dieser Gelegenheit zeichnete Manfred Maurer, Fraktionsmitglied und Erster Beigeordneter, 13 langjährig ehrenamtlich in ihrer Gemeinde tätige Bürgerinnen und Bürger aus.

Aus Sulzbach war dies Karl-Heinz Paulus, der seit 35 Jahren viel Freizeit der Pflege der Kameradschaft im unabhängigen Zusammenschluss von Angehörigen des Polizeidienstes, der IPA-Verbindungsstelle Sulzbach opfert. Seit 33 Jahren führt er als 1. Vorsitzender den Verein, der aktuell rund 120 Mitglieder hat. Seine Aufgaben in der IPA-Verbindungsstelle Sulzbach sind unter anderem die Planung und die Organisation von Studien- und Bildungsreisen , die Durchführung eigener Informations- und Schulungsveranstaltungen, die Unterstützung der Vereinsmitglieder in unterschiedlichen Angelegenheiten und Problemstellungen, die Organisation der Wartung und der Instandhaltung des eigenen IPA-Heimes in Sulzbach-Neuweiler. Karl Heinz Paulus ist darüber hinaus seit vielen Jahren ständiger Ansprechpartner des IPA-Landes- und IPA-Bundesvorstandes und leitet die interne Vorstandsarbeit. Besonders am Herzen liegen ihm die Pflege und die Erhaltung freundschaftlicher Beziehungen zu Polizeidienststellen im Saarland und angrenzender Länder, insbesondere auch zu Frankreich, wobei in unregelmäßigen Abständen Treffen zwischen den verschiedenen Organisationen im Rahmen gegenseitiger Besuche und Festivitäten erfolgen.