Umweltstraftat : Krimineller stellt Altöl bei Sulzbach in den Wald

Die Polizei will wissen, wer die illegale Deponie in der Nähe des Sulzbacher Friedhofes hinterlassen hat.

(red) Eine Umweltstraftat gibt den Ermittlern der Polizeiinspektion Sulzbach noch Rätsel auf. Jemand hat Chemikalien am Sulzbacher Friedhof abgeladen und sich aus dem Staub gemacht. Die illegale Mülldeponie an der Zufahrt zum Schützenhaus fiel am Sonntag, 4. Oktober, gegen 17 Uhr auf.

Der Täter hatte einen 15 Liter großen verschlossenen Eimer mit einer unbekannten Flüssigkeit abgestellt und daneben einen fünf Liter großen verschlossenen Kanister hinterlassen, der augenscheinlich Altöl enthielt. Ein unverschlossener Fünf-Liter-Kanister mit Altöl komplettierte die gefährliche Deponie. Dieser Kanister hätte umkippen und das Öl versickern können. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen.

Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Sulzbach unter der Telefonnummer (0 68 97) 93 30.