| 20:42 Uhr

Leserbeschwerde hat Erfolg
Hundedreck soll eingetütet werden

Dieses Schild weist Hundeführer auf umweltgerechtes Verhalten hin.
Dieses Schild weist Hundeführer auf umweltgerechtes Verhalten hin. FOTO: Patric Cordier
Hühnerfeld. Sulzbacher Verwaltung stellt Hinweisschilder am Karl-Holzer-Platz in Hühnerfeld auf. Von Patric Cordier

Vor wenigen Wochen berichtete die SZ über den Ärger der Anwohner am Hühnerfelder Karl-Holzer-Platz. Eine der dortigen Rasenflächen war in der letzten Zeit zur „öffentliche Hundetoilette“ verkommen. Hundebseitzer selbst von außerhalb kamen dorthin und überließen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner einfach sich selbst. Die Grünfläche war nicht nur ekelhaft anzuschauen, die Anwohner fürchteten gerade jetzt in der warmen Jahreszeit auch die steigende Geruchsbelästigung.


Der Sulzbacher Stadtverwaltung war das Problem bekannt. Städtische Mitarbeiter hätten beim Mähen der Grünfläche schon mehrfach unliebsame Bekanntschaft mit den liegengebliebenen Fäkalien gemacht. Auch darum hat man jetzt zeitnah reagiert. Wie von der Saarbrücker Zeitung vorgeschlagen, wurde neben einem Hinweisschild auch ein Hundekottütenspender aufgestellt. Damit haben die Hundehalter nun die Möglichkeit, den Kot ihrer Lieblinge einzusammeln und im dortigen Mülleimer zu entsorgen - ohne dass Anwohner und Passanten davon belästigt werden.