Hühnerfelder Kreisel ist neu gestaltet

Hühnerfeld · Die Umgestaltung des Kreisels in Hühnerfeld ist beendet. Mitte September hatten die Mitarbeiter der Gärtnerei Stefan Rettenberger das Innere des Kreisels neu angelegt und bepflanzt. Zuvor hatten sie den alten Oberboden und die Kuppe abgetragen.

 Der Kreisel in Hühnerfeld Foto: Müller/Stadt

Der Kreisel in Hühnerfeld Foto: Müller/Stadt

Foto: Müller/Stadt

Die ehemaligen Hecken des Kreisels waren empfindlich gegenüber Streusalz . Zudem war die gesamte Fläche mit Unkraut durchwachsen und nur schwer zu bewässern, wie die Stadtpressestelle meldet.

Baubetriebshof und die Gärtnerei Rettenberger hatten ein neues Grundkonzept erarbeitet: Entlang des vorhandenen Pflasterstreifens am Außenrand wurde ein etwa ein Meter breiter Rasenstreifen angelegt. Dieser wurde mit Pflastersteinen gesäumt. In der Innenfläche legten die Mitarbeiter der Gärtnerei Sektionen mit Zierkies und gemulchten Pflanzbeeten an. Die Materialkosten für die Neugestaltung betrugen rund 2500 Euro. Die Gärtnerei führte die Arbeiten kostenlos aus.

Seit dem Jahr 2006 ist der TÜV sozusagen der Pate des Kreisels. Er hat die Firma Rettenberger mit der jährlichen Pflege und Saisonbepflanzung des Kreisels zum Preis von 1200 Euro beauftragt. Der TÜV wird auch zukünftig die Bepflanzung des Kreisels übernehmen, so die Stadt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort