Heimathistorie beim Spaziergang ausgiebig erkunden

Sulzbach · Zu informativen Stadtspaziergängen lädt die VHS Sulzbach ein. Der erste Spaziergang dieser Art findet statt am Samstag 13. September, die darauf folgenden Termine sind am 11. Oktober und 8. November.

 Unser Bild zeigt einen Teil der Skulptur der Künstlerin Sigrun Olafsdottir vor der Sulzbacher Aula. Auch die Veranstaltungsstätte selbst wird beim Stadtspaziergang aufgesucht. Foto: Willems

Unser Bild zeigt einen Teil der Skulptur der Künstlerin Sigrun Olafsdottir vor der Sulzbacher Aula. Auch die Veranstaltungsstätte selbst wird beim Stadtspaziergang aufgesucht. Foto: Willems

Foto: Willems

Die Sulzbacher Geschichte ist geprägt von Gruben, Preußischblau, von Glasherstellung und Salzgewinnung . Als ,,Flaneur" lässt Stadtführer Wolfgang Willems diese Geschichte anhand von Bauwerken wiederauferstehen und die ein oder andere Anekdote einfließen. Unter anderem das klassizistische Rathaus, das einige Zolnhofer-Gemälde beherbergt, imposante Bürgerhäuser, die Kulturstätte Aula, der frühere Schlachthof, Stadtpark und Salzbrunnen-Ensemble werden aufgesucht und informativ beschrieben. Anschließend kann man sich im Salzbrunnen-Carrée stärken und ab 13 Uhr an einer kostenlosen Führung mit dem Salzknecht teilnehmen. Treffpunkt um 10 Uhr ist das Rathaus. Kostenbeitrag: 5 Euro.

Anmeldung per E-mail: info@vhs-sulzbach.de; Tel. (0 68 97) 508-411; Kulturzentrum, Auf der Schmelz.