Halterin von totem Hund von Polizei ermittelt

Halterin von totem Hund von Polizei ermittelt

Die Halterin des Yorkshire-Terriers, der in der vergangenen Woche tot in einer kleinen Box an einer Bushaltestelle in Fischbach-Camphausen aufgefunden wurde, konnte nun von der Polizei ermittelt werden.

Nach Angaben der Beamten handelt es sich um eine 56 Jahre alte Frau aus Sulzbach . Die Halterin erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Laut Polizei stehe aber noch nicht fest, ob der kleine Hund bei eisigen Temperaturen in seiner Box erfroren ist, oder bereits tot an der Bushaltestelle abgestellt wurde. Tierschützer hatten den Züchter des Hundes in Belgien ermittelt. Dieser konnte Daten über die Hundehalterin an die Tierschützer weitergeben, was zum Ermittlungserfolg der Polizei führte.