| 20:23 Uhr

Neue Ausstellung in Sulzbach
„Grenzgang“ mit neun kreativen Menschen

Sulzbach. Neue Ausstellung in Sulzbach zeigt ab Sonntag Arbeiten von Mitgliedern des BBK Saar.

(red) Der Kunstverein Sulzbach zeigt in seiner neuen Ausstellung die Arbeiten von neun Künstlerinnen und Künstlern, allesamt Mitglieder im saarländischen Bund Bildender Künstler (BBK). Sie zeigen ihre jeweilige künstlerische Interpretation des Themas  „Grenzgang“.


Ab dem 15. April ist die Ausstellung zu sehen. Die Tatsache, dass neun saarländische BBK-Mitglieder teilnehmen, garantiert schon per se eine große Vielfalt. Da sie zudem aus verschiedenen Sparten der Bildenden Kunst kommen, sind neben Malerei unterschiedlichster Prägung Grafik, Bildhauerei, Fotografie und Objektkunst zu sehen.

Spannend ist dabei auch die individuelle Interpretation des Titels „Grenzgang“. Auf darstellerischer Ebene setzen sich Margot Zündorf Breuer und Eva Dincher in ihren Gemälden damit auseinander. Christiane Lohrig nähert sich dem Begriff in experimentellen Gemälden. Auf persönliches Empfinden bezieht ihn Karin Domanowsky in ihrem Bild eines imposanten Bergmassivs. Klaus Harths Landschaftsbilder tragen den Titel „Gegend“.

Inge Münz interpretiert den Begriff „Grenzgang“ in Objekten, währed Regina Zapp sich damit in Skulpturen aus Eisendraht beschäftigt. Gabi Wagner arbeitet in  experimentellen Druckgrafiken. Und Julia Baurs Farbfotografien von Gattern und Zäunen in Andalusien zeigen ganz reale, bisweilen sinnlos scheinende Abgrenzungen.

Vernissage ist am Sonntag, 15. April, 17 Uhr, in der Aula in Sulzbach (Gärtnerstraße). die Ausstellung ist bis 6. Mai zu sehen. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr.
www.kunstverein-sulzbach
-saar.de