| 22:03 Uhr

SPD hat die Wahl
Genossen wollen Schlagkraft erhöhen

Gruppenbild der SPD-Kommunalpolitiker
Gruppenbild der SPD-Kommunalpolitiker FOTO: SPD-Ortsverein Neuweiler
Neuweiler. Auf der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Neuweiler zog der Vorstand eine positive Bilanz. Die Wahlen bringen keine Überraschungen.

Zu Beginn der Versammlung des SPD-Ortsvereins Neuweiler zog dessen Vorsitzender  Andreas Latz im gut besuchten Clubheim des FC Neuweiler ein Resümee der vorigen Wahlperiode. Wie die Partei weiter meldet, ging er insbesondere auf das Bouleturnier und den Stand auf dem Neuweiler Weihnachtsmarkt ein, die beide gut besuchte und erfolgreiche Events gewesen seien. Die politischen Erfolge könnten sich ebenfalls sehen lassen, das Ergebnis der SPD Sulzbach habe bei der letztjährigen Landtagswahl über dem Landesschnitt gelegen. Und auch bei der Bundestagswahl habe der Ortsverein unter den bundespolitischen Rahmenbedingungen ein vernünftiges Ergebnis erzielt. In der Kommunalpolitik habe sich die SPD Neuweiler klar positioniert, sei es bei der Ansiedlung des städtischen Kindergartens in den Räumen der Pestalozzischule, beim Erhalt der Grünfläche in der Ortsmitte oder bei der Unterstützung der Bürgerinitiative gegen den Bau der Tankstelle.


Einig waren sich die Mitglieder auch in Bezug auf den zukünftigen Themenschwerpunkt: Kommunalwahlkampf. Zu deren Vorbereitung wolle  der Ortsverein in Zusammenarbeit mit dem Stadtverbandsvorstand der SPD Sulzbach eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen und weiterhin konsequent die Themen aufgreifen, die der Bevölkerung am Herzen liegen.

Nach dem anschließenden Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer für das Jahr 2017 wurde dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.



Bei den anschließenden Wahlen wurde dann der Vorstand neu gewählt. Einstimmig wurde Andreas Latz als Vorsitzender bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurden die beiden Stellvertreter Jörn Brandel und Melanie Blatter wiedergewählt, genauso wie Schriftführer Marcel Diaw, Kassierer Reiner Hammerschmidt, Organisationsleiter Bruno Körbel und das Kassenprüferteam Adelheid Blatter und Oswald Gerhard. Beisitzer wurden die Genossen Marie-Luise und Bernhard Knoch, Yasar Ünlü, Tamara Lentes, Alexander Engbarth, Gabriela Maus, Ursula Loch und Frank Kolb. Als sachkundiger Bürger wird zukünftig Rainer Latz dem Gremium angehören, wie die Partei weiter meldet.