Gaffer behindern Retter in Sulzbach

Enthemmte Neugier : Gaffer behindern Retter in Sulzbach

Gaffer sorgten für Probleme beim Unfall in Sulzbach, bei dem am Sonntag, 13  Uhr, an der Kreuzung Sulzbachtalstraße/An der Klinik zwei Menschen verletzt wurden. Wie berichtet, kollidierten die Autos eines 75-Jährigen und einer 18-Jährigen. Der eingeklemmte 75-Jährige wurde von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit.

Die Feuerwehr ergänzt nun: „Während der Rettungsarbeiten standen plötzlich mehrere Personen im direkten Umfeld des eingeschlossenen Fahrzeugführers und visierten ihn mit ihren Handykameras an.“ Auch im Umfeld versammelten sich etwa 20 weitere Schaulustige. Mehrere Feuerwehrwehrleute und Polizisten müssten die Gaffer „von der Örtlichkeit begleiten“. Der 75-Jährige musste während des Einsatzes durch Planen vor den neugierigen Blicken geschützt werden. Die Feuerwehr Sulzbach schreibt in einer Erklärung: „Das Verhalten der Gaffer vor Ort war in dieser Situation absolut pietätlos und stellte eine für die Einsatzkräfte neue und bis dahin nicht gekannte Dimension dar.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung