| 12:43 Uhr

Horror-Fahrt im Quierschieder Weg
Frau rollt 50 Meter mit Auto rückwärts bergab und crasht gegen Haus

Wie durch ein Wunder blieb die 72-Jährige bei dem Unfall unverletzt.
Wie durch ein Wunder blieb die 72-Jährige bei dem Unfall unverletzt. FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Sulzbach. Totalschaden, aber zum Glück keine Verletzten.

Kurioser Unfall am Samstag in Sulzbach, bei dem die betroffene Autofahrerin allerdings eine ungewöhlich lange Zeit von Schrecksekunden erleiden musste: Gegen 17 Uhr wollte die 72-Jährige im Quierschieder Weg (Fahrtrichtung Hühnerfeld) vor einer roten Ampel anhalten, berichtet die Polizeiinspektion Sulzbach. Nach Angaben der Fahrerin sei dann plötzlich der Gang herausgesprungen. Das Auto begann rückwärts zu rollen und nahm immer mehr Geschwindigkeit auf. Etwa 50 Meter rollte das Fahrzeug mit dem Heck voran die an dieser Stelle stark abschüssige Straße hinab. Am Ende „gelang einer Hausfront, was die Fahrerin zuvor vergeblich versuchte, nämlich das Auto zu stoppen“, schreibt die Polizei: Ungefähr 20 Meter vor der Einmündung Fischbacher Weg fuhr der Pkw gegen eine Häuserecke. Da neben dem Heck auch die Fahrertür an eine Wand gepresst war, musste die Seniorin über die Beifahrertür aussteigen.Glücklicherweise wurde weder die Frau bei dem Aufprall noch sonst jemand während der langen Rückwärtsfahrt verletzt, da zur Unfallzeit keine anderen Fahrer oder Fußgänger auf der Straße waren, berichtet die Polizei weiter. An dem Auto allerdings entstand Totalschaden. Auch die Hausfront wurde beschädigt.



(red/lf)