Evangelische Kirche in Hühnerfeld, Sulzbach, wird aufgegeben

Letzter Gottesdienst an Pfingsten 2020 : Aus für die evangelische Kirche Hühnerfeld

Das Aus für die evangelische Kirche im Sulzbacher Stadtteil Hühnerfeld ist besiegelt. Das teilt Pfarrer Rolf Kiwitt am Sonntag auf der Gemeindeversammlung mit.

Die Kirche in Sulzbach-Hühnerfeld soll entwidmet werden. „An Pfingsten 2020 wird dort der letzte Gottesdienst gefeiert“, erklärte Sulzbachs Pfarrer Rolf Kiwitt am Sonntag während der Gemeindeversammlung. Vier Kirchen gehören zur Gemeinde Sulzbach. Mit 50 000 Euro belaste das Gotteshaus in Hühnerfeld jährlich den Gemeindeetat. Nur wegen Immobilienverkäufen habe die Gemeinde wichtige Investitionen und Reparaturarbeiten bestreiten können. „Wir haben jährlich eine Unterdeckung von 100 000 Euro in unserem Haushalt“, erklärte Kiwitt. Das liege auch an den Personalkosten.

Geld für den Abriss der Kirche in Hühnerfeld sei nicht da, das Gebäude werde erhalten. „Wir wollen die Kirche als Zentrale des Ortes beleben und jemanden finden, der mit uns die künftige Nutzung dieser Kirche in Gang setzt“, erklärte Kiwitt, der Partner müsste für Erhalt und Unterhalt aufkommen. Eine Begegnungstätte könnte es werden in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk. Doch dort hält man sich aktuell mit Zusagen zurück. Großer Widerspruch gegen die Pläne gab es nicht während der Versammlung, zu der nur rund 40 Gemeindeglieder gekommen waren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung