Musiksommer: Es wird wieder musikalisch

Musiksommer : Es wird wieder musikalisch

An diesem Freitag eröffnet die Band „Hexeschuss“ den Sulzbacher Musiksommer.

Der Sulzbacher Musiksommer, kurz SMS, geht in diesem Jahr in seine 14. Auflage. Seit Jahren lockt die beliebte Veranstaltungsreihe in den Sommerferien Besucher von nah und fern in den Innenhof der Historischen Salzhäuser. Auch in 2017 ist der Sulzbacher Musiksommer wieder ein reines Open-Air-Spektakel, wie die Stadtpressestelle meldet.

Dem Arbeitskreis Musiksommer ist es erneut gelungen, attraktive und beliebte Gruppen für die Veranstaltungsreihe zu gewinnen. In diesem Jahr sind unter anderem die Gruppe New Start, die blues docs und die Pete Miller Band wieder dabei. Zum Start am kommenden Freitag, 30. Juni, gastiert die Band „Hexeschuss“ auf der Bühne im Innenhof des Salzbrunnengeländes. Beim Salinenfest im vergangenen Jahr begeisterte die sechsköpfige Band mit Musikern aus Saarbrücken und dem Mandelbachtal alle Besucher.

Am ersten „Musiksommerfreitag“ findet ab 15 Uhr auch die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Kinderferienprogramm statt. Gestaltet wird sie von den „Sulzbacher Violinis“ unter der Leitung von Stefanie Bungart-Wickert und Zauberer Robin Gaube. Abschluss des diesjährigen Musiksommers ist die "Fête de la musique" am 11. August. In diesem Jahr findet auch sie im Innenhof der Salzhäuser statt. Zu Gast ist dann das Duo „Potion Magique“. Die beiden Bands MEP-Live und Impact vervollständigen das Programm. In diesem Sommer gibt es also wieder an sieben Freitagen in den großen Ferien ein attraktives Musikprogramm und das bei freiem Eintritt. Bei allen Veranstaltungen sorgt Markus Parnitzke, der Pächter des Salzbrunnen- Carrées, mit dem Partyservice Scheidt für die Bewirtung der Besucher. Bürgermeister Michael Adam dankt dem Arbeitskreis und vor allem den Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung. Sie erst machten das attraktive Format dieser Veranstaltungsreihe möglich. Adam abschließend: „Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher.“

www.stadt-sulzbach.de